Standard Objektansicht. Klicken Sie hier, um ein eigenes Template zu erstellen, Knoten ID: 2884, Objekt ID: 2904

Werkstoffe

Werkstoffe

Name Klasse Sektion

Dichtungswerkstoffe sind heute ein zentraler Schlüssel, um den steigenden Anforderungen an Anlagenverfügbarkeit, Kosteneffizienz, höherer Leistungsfähigkeit und Nachhaltigkeit Rechnung zu tragen. Bei dem Überblick über aktuelle Trends, Entwicklungen und die entspechenden
Lösungen dazu, rücken aber auch Themen wie Herstellverfahren und Plagiate in den Fokus.

„Entwicklungen wie vollhydrierter HNBR-Kautschuk ermöglichen die geforderten Leistungssteigerungen von Dichtungen.“ – Dr. Martin Mezger, Technical Manager, Business Unit High Performance Elastomers, LANXESS Deutschland GmbH

„Bio-basierte EPDM bewähren sich in der Praxis und tragen dem Nachhaltigkeitstrend Rechnung“ – Dr. Niels van der Aar, Leiter Technical Service and Application Development für Keltan EPDM, LANXESS Elastomers B.V.

„Eine Hochleistungs-Dichtungslösung bietet heute eine fünf- bis zehnmal längere Einsatzlebensdauer, was signifikante Kosteneinsparungen ermöglicht.“– Loic Chereau, EMEA Market Segment Leader, DuPont™ Kalrez® & Vespel®

„Werkstoff-Plagiate können schnell Probleme machen. Durch den Elemente-Fingerabdruck des Polymeren, bei Bedarf unterstützt durch Marker, kann sich der Verarbeiter und Endanwender vor billigen Nachahmern absichern.“ – Dr. Michael Schlipf, Geschäftsführer, FPS GmbH

„Werkstoffe allein sind nur die halbe Miete, einsatzbezogen sollte das Herstellverfahren der Dichtung auf jedem Fall mitberücksichtigt werden.“ – Dipl.-Ing. (FH) Regina Offergeld, Market Development Manager, Victrex Europa GmbH

„Bei der Entwicklung von Werkstoffen und der Fertigung von Dichtungen ist die Wirtschaftlichkeit ein zentraler Aspekt. Sie entsteht aber nicht durch billige Preise, sondern z.B. durch kundenspezifische, auf den jeweiligen Einsatzfall zugeschnittene, optimale Lösungen und Bündelung von Bedarfen einer Branche.“ – Georg Hämel, Geschäftsführer, Kremer GmbH, Wächtersbach [...]

Dr. Martin Mezger (LANXESS Deutschland GmbH), Dr. Niels van der Aar (LANXESS Elastomers B.V.), Loic Chereau (DuPont Deutschland), Dr. Michael Schlipf (FPS GmbH), Dipl.-Ing. (FH) Regina Offergeld (Victrex Europa GmbH), Georg Hämel (Kremer GmbH)
ISGATEC: Media - Fachartikel 1

Die Anforderungen an Dichtungswerkstoffe steigen quer durch alle Branchen. Aber auch ihre nachhaltige Produktion wird immer wichtiger. Über aktuelle Ansätze, die diesen Anforderungen Rechnung tragen, unterhielt sich DICHT! mit René Krämer, Marketing Manager West Europe der 3M Advanced Materials Division.

„Up-Cycling ist kein Recycling, da aus Fertigprodukten Monomere in Ausgangsqualität – also ohne Qualitätseinbußen gewonnen werden.“ – René Krämer [...]

René Krämer (Dyneon GmbH 3M Advanced Materials Division)
ISGATEC: Media - Fachartikel 1

Mittlerweile ist es kein Thema mehr, Dichtungen in höchster Qualität per Drehtechnik herzustellen. Aber vor allem die Weichheit und Elastizität so mancher Materialien zeigte in der Vergangenheit stets die Grenzen von gedrehten Dichtungen auf. Ein neuer Werkstoff und eine angepasste Fertigung eröffnen hier neue Perspektiven.

Mit dem neuen Acrylnitril-Butadien-Rubber DHM-307 wurde ein NBR-Werkstoff mit einem 73 Shore A Härtegrad speziell für gedrehte Dichtungen entwickelt. Der Werkstoff ist das Ergebnis eines über mehrere Jahrzehnte entwickelten Know-hows im Bereich der Produktion sowie
Forschung und Entwicklung bei der spanenden Formgebung von Elastomeren. Die Herausforderung, mit der das Unternehmen heute ständig konfrontiert wird, sind duale Anforderungen an Werkstoffe. Einerseits müssen Dichtungswerkstoffe die nötige chemische Beständigkeit aufweisen, andererseits aber – als weitere große Herausforderung – die geforderten mechanischen Eigenschaften meistern. Nur wenn ein Werkstoff – anwendungsfallbezogen – die nötige Widerstandskraft gegen Druck, Temperatur und Abrieb aufweist, ist er als Dichtungswerkstoff geeignet. [...]

Ing. René Hochfellner MBA, Marion Gruber (DMH Dichtungs- und Maschinenhandel GmbH)
ISGATEC: Media - Fachartikel 1

Eine neuartige Oberflächenfunktionalisierung und Beschichtung wurde vom Fraunhofer IFAM von der Grundlagenforschung bis zur Vorserien- und Produktreife entwickelt. Im Bereich von dynamischen Elastomerdichtungen zeigt die plasmapolymere Beschichtung FrictionPLAS eine deutliche reibungsreduzierende und verschleißmindernde Wirkung. Dies wird z.B. zur Energieeinsparung im Antriebsstrang des Automobils untersucht. Aber auch eine Verbesserung der Standzeit in anderen Anwendungsgebieten wie z.B. Pumpen oder Windenergieanlagen ist realisierbar. [...]

Fraunhofer-Institut für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung
ISGATEC: Media - Fachartikel 1
© ISGATEC GmbH 2020