Kleinstmengen effektiver dosieren

Der Low-Volume-Dosierer DosPL DPL2001 dosiert Kleinstmengen schnell, präzise und hochgenau (Bild: Scheugenpflug GmbH)

16.11.2021 Kleinstmengen effektiver dosieren

Auf der productronia stellt die Scheugenpflug GmbH u.a. den neuen Kolbendosierer DosPL DPL2001 für die Dosierung von Kleinstmengen vor. Ein neues verdrängungsfrei arbeitendes Ventilsystem erlaubt eine gesteigerte Performance.

Der Trend zur Miniaturisierung elektronischer Bauteile führt zu immer kleineren Dosiermengen und Vergussvolumina. Der neue Low-Volume-Dosierer DosPL DPL2001 dosiert Punkte – kleiner als Stecknadelköpfe – schnell, sicher und mit maximaler Wiederholgenauigkeit. Die Dosiermenge umfasst 1K-Materialien von 0,003 ml bis 2 ml und 2K-Materialien von 0,006 bis 4 ml. Diese hohe Dosiergenauigkeit bei schnellen Taktzeiten ist durch ein neues verdrängungsfrei arbeitendes Ventilsystem möglich, das sich überdies aufgrund seiner Robustheit für den Einsatz abrasiver Materialien eignet.

Vorteilhaft ist die neue Technologie in Verbindung mit dem bewährten Kolbendosierprinzip. Damit sind nicht nur Kleinstpunkte und -linien dosierbar. Das System bietet auch die größtmögliche Flexibilität hinsichtlich Dosierraten und Volumina. Wie beim High- Performance-Dosierer DosP DP2001 sorgen auch hier leistungsstarke Servoantriebe für die hohen Dosiergeschwindigkeiten. Darüber hinaus ergeben sich neue Möglichkeiten wie die Anpassung der Mischungsverhältnisse an produktspezifische Eigenschaften. Dies sorgt für höhere Flexibilität und somit für ein erweitertes Anwendungsspektrum.

Die Dosierlösung verfügt über verlässliche Prozessüberwachung und den Zugriff auf relevante Prozessparameter. Die neue Sensorik und Software überwacht den Dosierdruck komponentenweise und durchgehend. Verbessertes Start/Stopp-Verhalten sowie präzisere Konturen sind vor allem im Kleinstmengenbereich entscheidende Vorteile, die durch die neue Parameterwahl des materialspezifischen Dosierdrucks im Dosierprogramm möglich sind.

Der Dosierer lässt sich in der Multifunktionsdosierzelle DispensingCell DC803 für Atmosphärenanwendungen einsetzen. Alternativ ist auch der Einsatz als Integrationslösung in Verbindung mit dem Prozessmodul möglich.

Productronica: Halle 4, Stand 454