Antibakterieller Dichtungsschaum gemäß DIN EN ISO 846

Das Material kann sowohl auf flachen Oberflächen als auch in Nuten appliziert werden (Bild: Rampf Polymer Solutions GmbH)

07.12.2021 Antibakterieller Dichtungsschaum gemäß DIN EN ISO 846

Der antibakterielle Dichtungsschaum RAKU® PUR 32-3294-2 von Rampf Polymer Solutions, der u.a. in RLT-Anlagen, HVAC, Schaltschränken sowie Lampen und Leuchten eingesetzt wird, ist nach der neuesten Norm DIN EN ISO 846 (11/2020) zertifiziert worden.

Um die neueste, signifikant verschärfte Neufassung der DIN EN ISO 846 (11/2020) zu erfüllen, hat Rampf Polymer Solutions den brandneuen Dichtungsschaum RAKU® PUR 32-3294-2 entwickelt und vom Hygiene-Institut des Ruhrgebiets erfolgreich zertifizieren lassen. In Verbindung mit der Zertifizierung nach VDI 6022 ist somit gewährleistet, dass sich weder Schimmel- und Hefepilze noch Bakterien auf dem Material festsetzen und vermehren können. 
Kennzeichen sind höchste Dichtungsqualität hinsichtlich IP-Anforderungen und die Eignung für Indoor- und Outdoor Anwendungen. Das FIPFG-System (Formed In Place Foam Gasket) hat einen sehr geringen Druckverformungsrest, 
eine flexibel einstellbare Shore-Härte (Shore 00: 40-70) und eine extrem geringe Wasseraufnahme.
Darüber hinaus reduziert die sehr geringe Dichte den Materialeinsatz auf ein Minimum. Durch die integrierte RAKU® Speed Technologie ist das Material bereits nach kürzester Zeit bei Raumtemperatur klebfrei und ermöglicht somit schnelle Takt- und Handlingszeiten.