27.11.2018, 09:00 bis 16:30 Uhr
Qualitätsmanagement & Recht

Seminar Methoden der Dichtheitsprüfung, Theorie und Praxis der Prüfgaslecksuche

Die Ursache der Explosion der US-Raumfähre Challenger lag in einem defekten Dichtungsring in einer der beiden Feststoffraketen. Zur Vermeidung von Leckagen werden Komponenten, Baugruppen und komplette Anlagen in einer Reihe technischer Anwendungen auf ihre Dichtigkeit und damit Funktionstauglichkeit hin überprüft.

Beachten Sie hierzu auch unser neues Praxisseminar "Praxis der Prüfgaslecksuche anhand ausgewählten Methoden".

Methoden der Dichtheitsprüfung

© Dr. Rudolf Konwitschny

Seminarinhalte:

Grundlagen der Dichtheitsprüfung:

  • Physikalische und mathematische Grundlagen
  • Spezifikation, Kalibrierung, Genauigkeit
  • Materialien und ihr Einfluss bei der Dichtheitsprüfung

Methoden der Dichtheitsprüfung:

  • Methodenüberblick und -vergleich
  • Dichtheitsprüfmethoden und -verfahren nach DIN EN 1779

Dichtheitsprüfung und Druckprüfung: 

  • Wasserdruckprüfung
  • Gasdruckprüfung
  • Relevanz von Druckprüfungen für die Dichtheitsprüfung

Anwendungsbeispiele von Methoden und Verfahren der Dichtheitsprüfung: 

  • Automobilindustrie
  • Chemie- und Anlagenbau
  • Großbehälter

Praktische Demonstrationen:

  • Lecksuche mit Wasserstoff
  • Dichtheitsprüfung mit Helium

Ziel des Seminars:

Die Teilnehmer erlangen einen fundierten Einblick in physikalische Grundlagen der Dichtheitsprüfung. Die Methoden der Dichtheitsprüfung nach DIN EN 1779 werden im Detail dargestellt. Für die normgerechten Prüfmethoden von Dichtheitsprüfung und Lecksuche werden Praxisbeispiele aus der Automobilindustrie, dem Maschinen-, Anlagen- und Apparatebau und der Mess- und Analysentechnik präsentiert.

Teilnehmerkreis:

Das Seminar richtet sich an Verantwortliche im Bereich des Qualitätsmanagements, der Produktionsplanung und Fertigung, Vertrieb und Konstruktion.

Interessant für Sie:

Beachten Sie auch das Praxisseminar im Anschluss an dieses Seminar "Praxis der Prüfgaslecksuche anhand ausgewählten Methoden" mit Herrn Dr. Rudolf Konwitschny. Weitere Details zu diesem Seminar finden Sie hier.

Referent

Dr. Rudolf Konwitschny
Dr. Rudolf Konwitschny

Studium der Chemie, Promotion über Grundlagen der Abscheidemechanismen von Dünnschicht-Solarzellen. Tätigkeit im Technischen Support bei einem der weltweit größten Hersteller von Dichtheitsprüfgeräten  (Lecksuchgeräte für die Prüfgase Helium und Wasserstoff), Mitglied des Fachausschusses Dichtheitsprüfung der Deutschen Gesellschaft für Zerstörungsfreie Prüfung (DGZfP), Mitglied des Unterausschusses Ausbildung LT der DGZfP. Langjähriger Referent für Seminare aus den Bereichen Vakuumtechnik und Dichtheitsprüfung.

Ihr Kontakt

Sefanie Wüst

Stefanie Wüst
Projektmanagement AKADEMIE

Tel.: +49 (0)621 7176888-2
E-Mail: swuest@isgatec.com

Seminarnummer QMR 04a
Termin
27.11.2018, 09:00 bis 16:30 Uhr
Teilnahmegebühr
€ 590,00 (zzgl. MwSt.)

Veranstaltungsort

Hotel Mercure Mannheim am Friedensplatz

Am Friedensplatz 1
68165 Mannheim

Telefon: +49 (0) 621 - 97670 0
Telefax: +49 (0) 621 - 976701670

» https://www.accorhotels.com/de/hotel-B0R0-mercure-mannheim-am-friedensplatz/index.shtml

 

Sie benötigen eine Übernachtung im Tagungshotel?

Gerne übernehmen wir für Sie bei den offenen Seminaren die Buchung. Der Übernachtungspreis im Tagungshotel beträgt pro Nacht inkl. Frühstück € 125,00.
Bei der Veranstaltungsreihe stellen wir ein Abrufkontingent zur Verfügung (Übernachtungspreis €109,00 inkl. Frühstück). Bitte rufen Sie dieses direkt im Hotel ab mit dem entsprechenden Stichwort. Weitere Details bei den Veranstaltungsinformationen.

Anreise mit dem Auto: Sie erreichen das Hotel auf dem besten Weg über die A656 in Richtung Mannheim Zentrum. Das Hotel befindet sich nach dem Technoseum direkt auf der rechten Seite.

Anreise mit der Bahn: Vom Hauptbahnhof Mannheim mit der Linie 6 Richtung SAP Arena, Ausstieg Luisenpark/Technomuseum. Hotel schräg gegenüber auf der anderen Straßenseite.

© ISGATEC GmbH 2018
» Datenschutz
» Impressum