Inhouse-Seminar INH 08
No relation

Inhouse-Seminar Sicherheit und Dichtheit metallischer Dichtsysteme

Überall dort, wo wir es in der Industrie mit hohen Drücken oder hohen Temperaturen zu tun haben, sind metallische Dichtsysteme unabdingbar. Dabei müssen in diesen Anwendungssituationen alle Einflussparameter berücksichtigt und im Detail aufeinander abgestimmt werden. Mehr denn je, ist auch eine produktgerechte Produktion mit gleichbleibenden Prozessparametern zur Sicherstellung eines hohen Sicherheitsstandards notwendig. Um den teilweise erheblichen Anforderungen z.B. der Chemie, im Kraftwerksbau, dem Apparate- und Behälterbau gerecht zu werden, bedarf es umfangreicher Fachkenntnisse sowohl bei der Auswahl der geeigneten Dichtung, des Herstellungsverfahrens und nicht zuletzt der Montage.

Inhouse-Seminar Sicherheit und Dichtheit metallischer Dichtsysteme

© Arno Fährmann

Seminarinhalte

  • Grundsätzlicher Aufbau von Flanschverbindungen
  • Einflussgrößen und deren Signifikanz auf Sicherheit und Dichtheit
  • Dichtungskennwerte nach EN 13555, Einflüsse der neuen VDI Richtlinie 2290
  • Montagebedingungen für Flanschab-
    dichtungen und Sicherheit im Betrieb
  • Vor- und Nachteile metallischer Dichtsysteme insbesondere von
    • kammprofilierten Dichtungen
    • Wellringdichtungen
    • Ring Joints
    • Linsendichtungen
    • Spiraldichtungen
  • Verwendete Rohstoffe und ihre Einflüsse auf das System
  • Herstellung, Verarbeitungsverfahren sowie die Einflüsse auf die konstante Qualität
    • Prozesssicherheit
    • Prozesskonstanz
    • Mögliche Fehlerquellen
  • Märkte, Anwendungen und deren Besonderheiten

Ziel des Seminars

Basierend auf der jahrzehntelangen Erfahrung des Referenten mit metallischen Dichtsystemen, werden die Teilnehmer auf die Komplexität und möglichen Sicherheitsrisiken sensibilisiert. Sie werden in die Lage versetzt, mögliche Gefahrenquellen zu erkennen und Impulse für anwendungsgerechte Lösungen geben zu können. Sie erhalten zahlreiche Hinweise und Empfehlungen für die betriebliche Praxis.

Teilnehmerkreis

  • Konstrukteure und Entwickler erhalten wesentliche Hinweise für die sachgerechte Spezifikation ihrer metallischen Dichtsysteme
  • Einkäufer bekommen Impulse für die qualitative Selektion von Herstellern und Lösungsalternativen
  • Anlagenbetreiber erwerben Kenntnisse über die Einflussparameter und deren Auswirkungen auf die Prozesssicherheit

Speaker

Anno Fährmann
Anno Fährmann

Staatl. geprüfter Maschinenbautechniker, seit 20 Jahren in der anwendungstechnischen Beratung und Produktentwicklung insbesondere von metallischen Dichtsystemen. Branchenerfahrung im Bereich OEM der Motorenindustrie, des Maschinen- und Apparatebaus, der chemischen Industrie, von Raffinerien sowie der Energie- und Kraftwerktechnik. Fundierte Kenntnisse in der Herstellung und Verarbeitung von metallischen Dichtungen. Seit 2001 selbständig, Referent zu zahlreichen Themen in Deutsch und Englisch mit internationalem Wirkungskreis.

© ISGATEC GmbH 2018
» Data protection
» Imprint