Preisindex - 3.2018

Es wird an der Preisschraube gedreht

Wie schon im 1. Quartal wurde auch im 2. Quartal kräftig an der Rohstoffpreisschraube gedreht. Nach einhelliger Aussage der Produzenten liegen die Gründe in der extrem hohen Nachfrage, dem steigenden Ölpreis und der immer schlechter werdenden Verfügbarkeit. NBR ist in jedem Monat des 2. Quartals teurer geworden, AEM, SBR, ECO, EPDM und CR nur in einzelnen Monaten. NR pendelte im 2. Quartal unwesentlich mal rauf, mal runter. Die Prognose für das 3. Quartal sieht nicht besser aus. Beim Jahresvergleich fällt auf, dass Hochleistungswerkstoffe im Vergleich wieder teurer werden. Damit kehrt sich die Entwicklung, die von 2015 an herrschte, um.

Mit freundlicher Unterstützung der RADO Gummi GmbH erscheint der DICHT!-Werkstoff-Preisindex, damit Konstrukteure, Einkäufer und Qualitätsmanager ein Gefühl für die Preise unvulkanisierter Kaut­schukmischungen, die die Basis vieler Dichtungslösungen sind, erhalten. Dieser Index dient lediglich zur Orientierung, da die Preise der Rohkautschuke starken Schwankungen unterliegen. 

*NR (Natural Rubber) ist an Rohstoffbörsen notiert. In Kombination mit aktuellen Notierungen können anhand des Preisindex Richtwerte ermittelt werden.

Bildhinweis: Basis des Index ist SBR mit dem Wert 1. Preisentwicklungen waren im letzten Quartal steigend (Pfeil hoch), gleichbleibend (–),  sinkend (Pfeil runter), k.P.m. keine Prognose möglich. (Bilder ISGATEC GmbH)

Wenn Sie ältere Preisindizes oder individuelle Zusammenstellungen benötigen, kurze Mail genügt.

© ISGATEC GmbH 2020