Dossiers - Messedossier "Fakuma" 2018

Dieses Dossier bietet Konstrukteuren, Einkäufern und Qualitätsmanagern aus dem Bereich Dichten. Kleben. Polymer. aktuelle Informationen zu neuen Produkten und Dienstleistungen, die auf der Fakuma 2017 vorgestellt werden. Dies soll Ihnen Impulse für Ihren Messebesuch geben und die Besuchsplanung erleichtern. Halle und Stand finden Sie am Ende der jeweiligen Meldung. Das Dossier ist für eine Nachbetrachtung der Messe bis Ende Dezember 2018 freigeschaltet. 

Hinweis zur Benutzung:  
Zur Suche nach einzelnen Unternehmen empfehlen wir Ihnen die Volltextsuche in unserer Suchmaschine der Dichtungs-, Klebe- und Polymertechnik.  Bitte nutzen Sie zur Navigation den Back-Button Ihres Browsers um nach Ansicht eines Beitrages zurück zum Dossier zu kommen.

News

06.11.2018

Mit der Spritzgießverarbeitung von 2K-Flüssigsilikonkautschuken (Liquid Silicone Rubber LSR) bringt Pöppelmann K-TECH®  eine Kunststofflösung für Bauteile mit sehr hohen Dichtigkeits- und Temperaturanforderungen auf den Markt.

Bei dem neu von Pöppelmann K-TECH®  implementierten Material wird im 2K-Spritzgussverfahren zunächst die Hartkomponente (Thermoplast) gespritzt, danach die Weichkomponente LSR aufgespritzt. Die 2K-LSR-Technologie ermöglicht es, unterschiedliche Materialien in einem Verfahren prozesssicher und vollautomatisch zu umspritzen. Weitere Montageschritte entfallen. Je nach Materialpaarung kann neben der Dichtungsfunktion ein chemischer Haftverbund zwischen Hart- und Weichkomponente erzielt werden. Der vollautomatische, einstufige Prozess verfügt bei hohen Stückzahlen über eine hohe Wirtschaftlichkeit. Das LSR weist gute Eigenschaften im Druckverformungstest auf und zeichnet sich durch gute Witterungs-, Alterungs- und UV-Beständigkeit sowie Geruchsneutralität aus. Es ermöglicht ein sicheres Abdichten bei hohen Toleranzen. Die 2K-LSR-Technologie ist besonders für die Automobilindustrie interessant, denn die damit hergestellten Lösungen bieten zuverlässigen Schutz vor Feuchtigkeit, Chemikalien sowie hohen und tiefen Temperaturen. Sie eignet sich darüber hinaus auch für Branchen und Bereiche wie Elektronik, Elektrik, Energie, Haushalt, Transport, Medizin & Kosmetik und mehr.

Pöppelmann GmbH & Co. KG, Spritzgießverarbeitung von 2K-LSR.
26.10.2018

Eine ausgezeichnete Haftung zu Polyamiden und eine besondere Eignung für 2K-Anwendungen mit Lebensmittel- und Mundkontakt zeichnet die neue THERMOLAST®  K Serie FC/AD/PA von KRAIBURG TPE aus.

Thermoplastische Elastomere (TPE) bieten attraktive Vorteile, die bei einer Vielzahl hochwertiger Konsumgüter gefragt sind: von angenehmer Weichheit und Griffigkeit bis zur Dichtfunktion. Dieses Potenzial will man konsequent erschließen. Die Compounds der neuen THERMOLAST®  K Serie FC/AD/P, die jetzt auf der Fakuma vorgestellt wurden, zeichnen sich durch gut Verarbeitbarkeit aus und liefern nachbearbeitungsfreie Oberflächen direkt aus dem Werkzeug. Als wirtschaftlich verarbeitbare Materialien lassen sie sich – transluzent oder präzise eingefärbt – bei kurzen Zykluszeiten ohne zusätzlichen Haftvermittler direkt an PA6 oder PA6.6 anspritzen. In Härtegraden zwischen 40 und 80 Shore A vereinen sie haptische Eigenschaften wie Soft-Touch und rutschfesten Griff auch bei dünnen Wandstärken. Hinzu kommen erstklassige Zugfestigkeit, Bruchdehnung und Abriebbeständigkeit. Bereits bei der Entwicklung dieser speziellen TPE wurden die etablierten Marktanforderungen, wie die Verordnung (EU) Nr. 10/2011, berücksichtigt. Damit richtet sich die Technologie der THERMOLAST®  K Serie FC/AD/PA vor allem an Hersteller und Verarbeiter in der Konsumgüter- und Lebensmittelindustrie. Typische Anwendungsbeispiele sind lebensmittelverträgliche Maschinenbauteile sowie Griffe und O

Kraiburg GmbH & Co. KG, THERMOLAST K Serie FC/AD/PA.
© ISGATEC GmbH 2018