Dossiers - Branchendossier Prozesstechnik (Chemie, Lebensmittelindustrie, Pharma)

In diesem Dossier sammeln wir deshalb interessante Konzepte, Projekte, Produkte und Dienstleistungen und bieten damit eine fokussierte Plattform für alle Konstrukteure, Einkäufer, Qualitätsmanager und Instandhalter, die sich vertieft mit den Branchen der Prozessindustrie (Chemie, Lebensmittel, Pharma) auseinandersetzen wollen.

Hinweis zur Benutzung:  
Zur Suche nach einzelnen Unternehmen empfehlen wir Ihnen die Volltextsuche in unserer Suchmaschine.  Bitte nutzen Sie zur Navigation den Back-Button Ihres Browsers um nach Ansicht eines Beitrages zurück zum Dossier zu kommen.

News

20.02.2020

Das Dichtheitsprüfgerät CETATEST 715 LV (Large Volumen) von CETA wurde speziell für die Verpackungsindustrie und hier für die Prüfung von Kanistern, Drums und IBC (Intermediate Bulk Container) entwickelt.

In der Verpackungsindustrie werden Kunststoffbehälter für die Lagerung und für den Transport von flüssigen Medien verwendet. Hierzu gehören Flaschen, Kanister, Drums und IBC (Intermediate Bulk Container), die einen großen Volumenbereich von ca. 0,5 l bis 1.200 l abdecken. Diese müssen idealerweise im Takt des Produktionsprozesses auf Dichtheit geprüft werden. Aufgrund der guten Verfügbarkeit wird hierzu häufig das Prüfmedium Druckluft eingesetzt. Hierbei gibt es diverse Herausforderungen: So dehnen sich die Behälter bei der Druckbeaufschlagung nicht unerheblich aus. Die Befüllung großvolumiger Produkte auf den Prüfdruck bedarf spezieller Lösungen, damit der Füllvorgang nicht zu lange dauert. Zudem kann der Prüfprozess aufgrund von Temperatureffekten durch das vorgelagerte Blasformverfahren beeinflusst werden. Der Prüfvorgang geht folgendermaßen vonstatten: Nach dem Startimpuls der Anlagensteuerung wird der komplette Prüfablauf über das Prüfgerät gesteuert. Die Option Turbo-Füllen ermöglicht die schnelle und automatische Befüllung auf den geforderten Prüfdruck. Integrierte Schutzschaltungen schützen das Prüfteil und die geräteinterne Sensorik. Zum Erreichen eines stabilen Messzustandes muss das Ausdehnungsverhalten begrenzt werden. So werden IBC in der Transportgitterbox geprüft und zusätzliche Niederhalter eingesetzt. Durch die Umschaltung auf entsprechend parametrierte Prüfprogramme können Temperatureffekte erfolgreich kompensiert werden. Hierzu wird im Prüfstand die Temperatur des Prüfteils gemessen und das passende Prüfprogramm gewählt. Die Prüfdrücke liegen in der Größenordnung von ca. 25 mbar bis 160 mbar (abhängig vom Produkt). Mit dem System gelingt die Dichtheitsprüfung eines 1.000 l IBC in einer Gesamtprüfzeit < 30 s, wobei eine gute Trennung und Wiederholbarkeit erreicht wird. In Abhängigkeit vom Prüfteilvolumen lassen sich Löcher mit 0,07 mm bis 1 mm Größe prozesssicher nachweisen. Durch eine Vielzahl von verfügbaren Industrieschnittstellen ist das Prüfgerät auf Industrie 4.0-Anforderungen vorbereitet. Die Übertragung der Messwerte an das Leitsystem ermöglicht die Rückverfolgbarkeit und die Auswertung der Produktionsgüte. Das CETATEST 715 LV wird standardmäßig mit einem international anerkannten Kalibrierschein (konform zur DIN EN ISO/IEC 17025) und drei Jahren Gewährleistung ausgeliefert.

CETA Testsysteme GmbH, CETATEST 715 LV.
27.01.2020

Mithilfe des neuen Produktfinders „Flexibler Graphit“ der SGL Carbon können Anwender schnell aus der Vielfalt an unterschiedlichen SIGRAFLEX Graphitdichtungsplatten genau das richtige Produkt auswählen.

Der Produktfinder steht allen Nutzern auf der Webseite des Unternehmens kostenfrei zur Verfügung und lotst den Anwender zum optimalen Dichtungsmaterial – einfach, online und zielgenau. In Chemie und Petrochemie sowie in Raffinerien und Kraftwerken spielen die verwendeten Dichtungsmaterialien eine entscheidende Rolle für die Sicherheit von Mensch und Umwelt, die Verfügbarkeit und Lebensdauer der Anlagen, die Effizienz der Prozesse sowie die Qualität der Erzeugnisse. Durch den Einsatz von qualitativ hochwertigen SIGRAFLEX Produkten, hergestellt aus expandiertem Naturgraphit, lassen sich diese Faktoren positiv beeinflussen. Wichtig für die beste Performance der Dichtung ist dabei die Auswahl des optimalen Dichtungsmaterials für eine spezifische Anwendung. Mithilfe zahlreicher Filtereinstellungen zur Festlegung der Betriebsbedingungen führt der Produktfinder „Flexibler Graphit“ den Anwender zur geeigneten Dichtungsplatte für Flachdichtungen: Egal ob die Anlage z. B. die Anforderungen der „Technischen Anleitung zur Reinhaltung der Luft – TA Luft“ erfüllen und daher besonders dicht sein muss oder ob die Dichtung z.B. besonders niedrige Gehalte an Halogenen und Schwefel oder eine besonders hohe Kompressibilität zur Vermeidung von Spaltbildung aufweisen muss, ob sie hochtemperaturbeständig, für hochkorrosive Medien geeignet oder FDA-konform sein muss. Das breite Portfolio von Graphitplatten von der SGL Carbon bietet geeignete Werkstoffe für die speziellen Anforderungen jeder Anlage. Den Produktfinder „Flexibler Graphit“ findet man unter www.sigraflex.de/produktfinder

SGL CARBON SE, Produktfinder.

Fachartikel