Aktuelles / Entwicklungen - Unternehmen / Markt

02.12.2016

Die RAMPF-Gruppe ist gemäß der international anerkannten Norm ISO 14001 zertifiziert. Geprüft und auditiert wurden die RAMPF Holding, RAMPF Polymer Solutions sowie RAMPF Tooling Solutions. Zusätzlich zur ISO 14001 hat die DEKRA auch die Zertifikate für das Energiemanagement nach ISO 50001 ausgestellt. Nachdem 2014 schon alle Unternehmen am Standort Grafenberg sowie RAMPF Machine Systems auditiert wurden, sind jetzt auch RAMPF Production Systems, RAMPF Eco Solutions sowie die RAMPF-Immobilienverwaltung zertifiziert.

29.11.2016

Wallstabe & Schneider hat sein neues Ausbildungszentrum eröffnet und macht damit deutlich wie wichtig es dem Unternehmen ist, das Know-how der Mitarbeiter zu fördern. Mit dem Bau des Ausbildungszentrums wurde auch die Position eines Ausbildungsleiters neu geschaffen. Daniel Schätz ist als Gesamtkoordinator für das Ausbildungszentrum zuständig und dient fachübergreifend für alle technischen Auszubildenden als Ansprechpartner.

Dichtungstechnik Wallstabe & Schneider GmbH & Co. KG, neues Ausbildungszentrum.
Dichtungstechnik Wallstabe & Schneider GmbH & Co. KG, neues Ausbildungszentrum.
16.11.2016
Ausbau Wachstumsmarkt Life Sciences

Mit der Akquisition des US-amerikanischen Silikonherstellers SSF (Specialty Silicone Fabricators) baut Trelleborg Sealing Solutions sein Geschäft im Wachstumsmarkt Life Sciences aus. Die medizinischen Silikonkomponenten von SSF ergänzen das Produktportfolio und bieten eine Plattform für zukünftige Entwicklungen in dieser Branche.

10.11.2016

Die Karl Späh GmbH & Co. KG hat in Scheer mit dem ersten Bauabschnitt der Standorterweiterung neben rund 1.000 m2 Produktionsfläche ein modernes Büro als Wohlfühl-Arbeitswelt – von Vitra umgesetzt – und als Zentrum der Kommunikation in Betrieb genommen. Bis Mitte 2017 wird der zweite Bauabschnitt realisiert. Im Endausbau werden mehr als 8 Mio. € in rd. 5.000 m2 neue Produktions-, Lager- und Büroflächen für die weitere Expansion und zur Optimierung der Abläufe investiert.  

Karl Späh GmbH & Co. KG, Standorterweiterung
Karl Späh GmbH & Co. KG, Standorterweiterung
10.11.2016
Neues Innovations Center

Trelleborg Sealing Solutions baut ein neues Innovation Center und damit sein Engagement am Stuttgarter Standort weiter aus. Auf dem 7.600 m2  großen Grundstück werden in einem rd. 15.000 m2  großen Bau ab 2018 die Zentrale des Geschäftsbereichs Dichtungstechnik, der Deutschlandsitz und diverse globale Support-Abteilungen sowie ein erweiterter Forschungs- und Entwicklungsbereich untergebracht.

Trelleborg Sealing Solutions, neues Innovations Center.
Trelleborg Sealing Solutions, neues Innovations Center.
08.11.2016

tremco illbruck Group übernimmt Adhere (GB) und baut mit dessen Sortiment maßgeschneiderter ein- und doppelseitiger Dichtungsbänder sein Portfolio und seine Position in Europa aus. Adhere Industrial Tapes Ltd. wird nach der Integration in die tremco illbruck Group zur Business Unit Nordeuropa gehören, die von Richard Hill geleitet wird. Alan Shepherd, der Unternehmensgründer und Geschäftsführer von adhere, bleibt im Unternehmen und wird den Prozess bis zum vollständigen Abschluss der Integration begleiten.

07.11.2016

Atlas Copco investiert 7 Mio. € in den Ausbau der SCA-Firmenzentrale. Im Zuge der Maßnahme werden das Innovationszentrum sowie die Fläche für Büro- und Schulungsräume erweitert. Das Logistikzentrum erhält eine eigene Halle mit größerem Lager. Der Spatenstich fand am 2. November statt.

Ab Herbst 2017 werden Besucher dann hier noch mehr Fügetechniken finden können. Vor allem Prozesse aus der Automobilindustrie sollen hier gezeigt werden: Neben Ansätzen zur Applikation von Kleb-, Dicht- und Dämmstoffen werden hier künftig auch Stanzniet-, Schraub- und Schweißprozesse abgebildet. Dem Trend zum Leichtbau folgend, bündelt man für "hybride Fügeprozesse" im Konzern vorhandene Kompetenz und setzt sie mit weiteren Unternehmen der Atlas-Copco-Gruppe in konkrete Lösungen um. Diese werden künftig in Bretten unter einem Dach gezeigt. Mit mehreren automatisierten Hybridfüge-Stationen wird SCA dann in der Lage sein, für seine Kunden jährlich bis zu 500 Testreihen mit neuen Klebstoffen oder Bauteilen durchzuführen. Damit können industrielle Anwender neue Ideen frühzeitig auf Machbarkeit überprüfen und mit SCA in konkrete Applikationen übersetzen.

SCA Schucker GmbH & Co. KG, Ausbau der Firmenzentrale in Bretten
SCA Schucker GmbH & Co. KG, Ausbau der Firmenzentrale in Bretten
03.11.2016

Der IVD, Industrieverband Dichtstoffe e.V. hat einen neuen Vorstand. Dr. Klaus Langerbeins, Nitrochemie, (2.v.r.) vertritt die Rohstoffhersteller. Dr. Edgar Draber, FS-BF, (1.v.r.) die Dichtstoff-Compoundierer. Günter Krohn, HANNO, (2.v.l.) den Bereich der Bänder und Dichtfolien. Michael Reiß (1.v.l.) hält als Fachhandelsunternehmer den Draht zum Markt. Damit ist der spezialisierte Fachhandel erstmals im IVD-Vorstand vertreten.

IVD, Industrieverband Dichtstoffe e.V., neuer Vorstand
IVD, Industrieverband Dichtstoffe e.V., neuer Vorstand
28.10.2016

Lohmann hat sein neues Technologiezentrum (TEC Center) am Stammsitz in Neuwied fertiggestellt und investiert damit nachhaltig in die Zukunft. Mit dem Bau stärkt das Unternehmen nicht nur seine Entwicklungs- und Technologiekompetenz, sondern erhöht auch seine Wettbewerbsfähigkeit.

Das TEC Center bildet die Basis für die erfolgreiche Umsetzung von innovativen Ideen der Lohmann „Bonding Engineers“. Im neuen Gebäude sind die Produktentwicklung mit dem neuen Product Design Lab, das Technikum, die Anwendungstechnik (Application Design Lab), die Prozesstechnologie und das zentrale Prüflabor zusammengefasst. Im Technikum werden Klebstoffherstellung und Beschichtung im kleinen Maßstab durchgeführt. Herzstück ist eine neue multifunktionale Beschichtungsanlage, die High Performance Coating Line (HPCL). Sie ist in der Lage, alle von Rolle zu Rolle verarbeitbaren Materialien mit schmalen Bahnbreiten zu beschichten. Darüber hinaus ist sie für Vorserienproduktionen und die Produktion unter Reinraumbedingungen geeignet.  Zudem wird das TEC Center bereits als Empfangs- und Konferenzzentrum für Kunden und Besucher genutzt. So finden dort u.a. Hausmessen, Symposien oder Tagungen statt.

Lohmann GmbH & Co. KG, neues Tehnologiezentrum in Neuwied
Lohmann GmbH & Co. KG, neues Tehnologiezentrum in Neuwied
25.10.2016

Martin Johannsmann, derzeit Sprecher der Geschäftsführung bei der SKF Marine GmbH und Chef der Business Unit Marine, wechselt zum 1. Januar 2017 nach Schweinfurt und übernimmt den Vorsitz der Geschäftsführung der deutschen SKF GmbH. Er wird gleichzeitig Chef des SKF Industrievertriebs für Zentraleuropa und Russland. Beide Aufgaben hat bis dahin Manfred E. Neubert inne. Der 63-jährige Manager geht mit dem Jahreswechsel in den Ruhestand.

SKF, neuer Geschäftsführer
SKF, neuer Geschäftsführer
© ISGATEC GmbH 2020