Aktuelles / Entwicklungen - Unternehmen / Markt

15.12.2015

Laut aktuellen Pressemeldungen wollen sich Dow Chemical und Dupont zu einem Konzern namens DowDupont verschmelzen. Danach soll das Gebilde allerdings wieder in drei unabhängige, börsennotierte Unternehmen für Agrarchemikalien, Kunststoffe und  ein technologie- und innovationsgetriebenes Spezialchemie-Unternehmen aufgespalten werden. Den Anteilseignern werden dabei Synergien von 3 Mrd. US-Dollar in Aussicht gestellt.

05.11.2015

Die Solution Factory von SKF ist eine Anlaufstelle für die Instandhaltungsberatung, Zustandsüberwachung oder die Montage, Demontage und Ausrichtung von Kundeninstallationen. Ebenso gibt es den Spindelservice für Werkzeugmaschinen, Schadensanalysen und Trainings. So werden z.B. auch maßgeschneiderte Überwachungs- oder Maschinenschutzkonzepte erstellt, die nach ihrer Installation Informationen über den Zustand der Anlage liefern.

SKF GmbH, Solution Factory
SKF GmbH, Solution Factory
27.10.2015

REVOSEAL, ein Unternehmen der XELESS Industrieholding, hat Produkte, Patente und das technische Know-how der Firma Jungtec übernommen und etabliert eine neue Marke für Industriedichtungen. Die bekannten Produkte behalten auch unter dem Dach der neuen Marke REVOSEAL ihre Namen und sind als Eco+, Revolution, Visio, Vario und JP/JG nach wie vor erhältlich.

revoseal Europe GmbH, früher Jungtec - jetzt revoseal
revoseal Europe GmbH, früher Jungtec - jetzt revoseal
27.10.2015

Jens Bölke, Key Market Manager Aerospace &  Composites bei der Hilger u. Kern/Dopag Group wurde gemeinsam mit den Partnern Airbus und dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) im Rahmen der Composites Europe der AVK-Innovationspreis verliehen. Dieser Preis gilt als einer der prestigeträchtigsten Preise in der Composites-Industrie.

Hilger u. Kern/Dopag Group, AVK-Innovationspreis Jens Bölke
Hilger u. Kern/Dopag Group, AVK-Innovationspreis Jens Bölke
13.10.2015

Zum 31.01.2016 legt Thomas Schlegel den Vorsitz des Vorstands der tesa SE nach mehr als sieben Jahren nieder und scheidet aus dem Unternehmen aus. Nachfolger wird Dr. Robert Gereke, bisher Vorstand des Industriegeschäfts.

01.10.2015

Der langjährige Geschäftsführer der Hanno-Werk GmbH & Co. KG Hans-J. Hoffmann scheidet zum Jahresende aus der aktiven Geschäftsführung aus. Rechtzeitig beruft das Unternehmen Günter Krohn als weiteren Geschäftsführer, dem ab 2016 die Alleinvertretungsberechtigung übertragen wird.

Hanno-Werk GmbH & Co. KG, neuer Geschäftsführer, Günter Krohn
Hanno-Werk GmbH & Co. KG, neuer Geschäftsführer, Günter Krohn
30.09.2015

Zum 01.01.2016 wird Dr. Theodore G. Duclos Mitglied der Geschäftsleitung von Freudenberg Sealing Technologies. Seine derzeitige Funktion als President Nordamerika der Freudenberg-NOK Sealing Technologies wird Matthew L. Portu zusätzlich zu seiner Funktion als Senior Vice President, Global Procurement übernehmen.

Freudenberg Sealing Technologies GmbH & Co. KG, Dr. Theodore G. Duclos Mitglied der Geschäftsleitung
Freudenberg Sealing Technologies GmbH & Co. KG, Dr. Theodore G. Duclos Mitglied der Geschäftsleitung
21.09.2015

Aus Guilliard & Dörr wird die Trygonal Group GmbH. Guilliard & Dörr ist seit einigen Jahren Hauptgesellschafter der vorwiegend im europäischen Ausland tätigen Trygonal-Firmen. Nun soll die Zusammengehörigkeit der verbundenen Unternehmen auch nach außen dargestellt werden, was diese Umfirmierung zur Folge hatte. Für die Kunden der vier Standorte in Deutschland ändert sich nach Unternehmensangaben nichts.

Guilliard & Dörr wird Trygonal Group GmbH
Guilliard & Dörr wird Trygonal Group GmbH
17.09.2015

Gemäß IVK ist die deutsche Klebstoffindustrie (Umsatz 3,63 Mrd. Euro) mit einem Marktanteil von 18% weiterhin Weltmarktführer. Addiert man den Umsatz der ausländischen Tochterunternehmen hinzu ergibt sich ein globaler Umsatz von über 11 Mrd. Euro. Für 2015 wird ein Umsatzplus von bis zu 2,2% erwartet. Mit einem erwarteten Umsatzplus von 3,1% macht der Fahrzeugbau über 18% des Gesamtverbrauchs aus. Das Multi-Material-Design und der Leichtbau sind dabei die zentralen Themen.

15.09.2015

Das 1. Halbjahr 2015 brachte der deutschen Kautschukindustrie in Summe einen stabilen Geschäftsverlauf. Die Umsätze blieben allerdings bei Technischen Elastomer-Erzeugnissen TEE 0,5% unter denen des Vorjahres. Gründe waren u.a. die gute Branchenkonjunktur im 1. Quartal 2014 und die höheren Rohstoffpreise im 1. Halbjahr 2014. Der gesamte Branchenumsatz stieg insgesamt – gegenüber dem ersten Halbjahr 2014 – um 0,4% auf 5,86 Mrd. €.

© ISGATEC GmbH 2019