Aktuelles / Entwicklungen - Unternehmen / Markt

12.04.2016

Mit der Erweiterung des Technikums am Standort Eningen verfügt die ADELHELM Unternehmensgruppe jetzt verstärkt über Möglichkeiten unter Betriebsbedingungen Lacksysteme noch besser an industrielle Anforderungen anzupassen. Schnell, wirtschaftlich und sicher reproduzierbar werden in einer Roboterlackieranlage Antihaft- und Gleitlacke in großen Serien aufgebracht. In Zusammenarbeit mit Instituten und in Netzwerke wird kontinuierlich an Oberflächen zur Prozessoptimierung und Wertsteigerung entwickelt. 

ADELHELM Unternehmensgruppe, Erweiterung Technikum
ADELHELM Unternehmensgruppe, Erweiterung Technikum
05.04.2016

Mit der Übernahme des kanadischen Unternehmens APEX Composites wird die RAMPF-Gruppe Komplettanbieter für den Leichtbau mit Composites für Unternehmen in der Luftfahrt- und Medizinindustrie. Das Portfolio umfasst jetzt u.a. Konstruktion und Herstellung von Teilen, Werkzeugbau, Tailored-Fiber-Placement (TFP), Herstellung von Verbundstoffen mit minimalen Fertigungstoleranzen sowie Metall-/Composite-Umformtechnik.

RAMPF-Gruppe, Übernahme APEX Composites
RAMPF-Gruppe, Übernahme APEX Composites
04.04.2016

Die Tedima GmbH erhält vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) finanzielle Unterstützung im Rahmen des ZIM-Innovationsprojektes 3D-Dichtung für große Flanschunebenheiten. Das neue Dichtungskonzept trägt den heutigen Anforderungen nach umweltgerechter Nachhaltigkeit in hohem Maße Rechnung. Es erhöht die Anlagensicherheit sowie -verfügbarkeit und reduziert die Betriebskosten durch verbesserte Standzeiten und Montagefreundlichkeit deutlich.

Tedima GmbH, ZIM-Innovationsprojektes 3D-Dichtung für große Flanschunebenheiten
Tedima GmbH, ZIM-Innovationsprojektes 3D-Dichtung für große Flanschunebenheiten
01.04.2016
WACKER SILICONES, neue Leitung Dr. Robert Gnann

Dr. Robert Gnann (51) leitet seit 1. April 2016 den Geschäftsbereich WACKER SILICONES. Er folgt Dr. Christian Hartel, der Anfang November 2015 in den Vorstand des WACKER-Konzerns wechselte. Gnann kam von Momentive Performance Materials, wo er zuletzt das Elastomer- und Europageschäft des Chemieunternehmens verantwortete.

WACKER SILICONES, neue Leitung Dr. Robert Gnann
WACKER SILICONES, neue Leitung Dr. Robert Gnann
17.03.2016

HOFFMANN GmbH, Gummi- und Kunststoff-Formtechnik – spezialisiert auf Hightech-Verbundteile aus Gummi, Kunststoff und Metall und ZORGE Europe B.V. – spezialisiert auf die Herstellung von Flüssigsilikon-Formteilen – haben für die Bereiche Einkauf, Produktion und Vertrieb eine Allianz beschlossen. Zur neuen Unternehmensgruppe gehört zudem eine Produktionsstätte in Nagykőrös (Ungarn), in der überwiegend 1K-Gummiformteile gefertigt werden. Mit dieser Struktur und langjährigen Produktionspartnerschaften in Asien ist man für den weiteren Wachstumskurs gerüstet.

HOFFMANN GmbH und ZORGE Europe B.V., Allianz geschlossen
HOFFMANN GmbH und ZORGE Europe B.V., Allianz geschlossen
09.03.2016

Mit Wirkung zum 01.01.2016 hat die Geschäftseinheit Semperit Profile die Semperit Gummiwerk Deggendorf GmbH in Semperit Profiles Deggendorf GmbH und die Leeser GmbH & Co. KG in Semperit Profiles Leeser GmbH & Co. KG umbenannt. Ansonsten wurden keine weiteren Änderungen vollzogen.

09.03.2016

Dr. Andreas Raps ist mit Wirkung vom 01.03.2016 Vorsitzender der Geschäftsführung von EagleBurgmann Germany, einem Joint Venture der japanischen EKK und deutschen Freudenberg Gruppe. Er hat innerhalb der EagleBurgmann Gruppe die Aufgaben von Dr. Stefan Sacré, der das Unternehmen zum 29.02.2016 verlassen hat, übernommen.

 

EagleBurgmann Germany GmbH & Co, Top Management
EagleBurgmann Germany GmbH & Co, Top Management
09.03.2016

Der Industrieverband Klebstoffe e. V. (IVK) wird 70. 1946 mit Ziel gegründet, die gemeinsamen Interessen der Mitglieder zu vertreten, zu fördern und zu schützen – sowohl im In- als auch im Ausland, hat er viele Projekte, Initiativen und Branchenlösungen auf den Weg gebracht. Dazu zählen die Etablierung bundesweit gültiger Klebstoff-Normen, z.B. aktuell die Mitarbeit an der DIN 2304.  Weitere Meilensteine waren die Einführung des GISCODEs, des EMICODE® für gesundes Wohnen und die „Umwelt-Produktdeklarationen“.

08.03.2016

Die Plasmatreat GmbH und die AKRO-PLASTIC GmbH haben eine Systempartnerschaft zur Entwicklung einer neuen Lösung für die Haftungserhöhung und Dichtigkeit von Kunststoffcompound/Metall-Verbunden im Spritzgussprozess beschlossen. Grundlage des Verfahrens ist die Abstimmung der Komponenten Atmosphärendruckplasma, plasmapolymere Haftvermittlerschicht und Kunststoffrezeptur. In der jetzigen Entwicklungsphase können auch bauteilbezogene Projekte von Kunststoffverarbeitern der Elektronikindustrie, des Automobilbaus und anderer Industriebereiche eingebunden werden.

Leo Enneking (Plasmatreat) und Edgar Düvel (AKRO)
Leo Enneking (Plasmatreat) und Edgar Düvel (AKRO)
07.03.2016

Laut Meldung des WDK erhöhte sich der Inlandsumsatz der Hersteller Technischer Elastomer-Erzeugnisse 2015 um 0,6 %. Für 2016 wird insgesamt eine Halbierung des Wachstums von 2015 erwartet. International gesehen verliert der Standort Deutschland zunehmend an Wettbewerbsfähigkeit. Trotz niedriger Zinsen gefährden staatlich regulierte Energie- und wieder ansteigende Lohnkosten sowie die Zunahme von Prüf- und Dokumentationspflichten und bürokratische Prozesse den Industriestandort.

© ISGATEC GmbH 2019