Aktuelles / Entwicklungen - Unternehmen / Markt

27.06.2016

Sulzer Mixpac hat im April die PC Cox Ltd. übernommen und damit ihr klassisches Produktportfolio von Misch- und Dosierlösungen für Industrie- und Medizin-Anwendungen, um manuelle Dosiersysteme für 1- und 2K- Dicht- und Klebstoffe erweitert. Somit können den Kunden jetzt Dosierlösungen für alle Anwendungsbereiche und Aufgabenstellungen angeboten werden. Zum 01.07.2016 firmiert die frühere PC Cox Ltd unter Sulzer Mixpac (UK) Ltd. Die Cox Produktmarke bleibt bestehen.

 

27.06.2016

Seit Mai 2016 hat die Scheugenpflug AG eine neue Niederlassung im mexikanischen Guadalajara. Mit der Scheugenpflug México, S. de R.L. de C.V. weitet das Unternehmen seine Präsenz auf dem amerikanischen Kontinent aus und verstärkt Beratung und Support für neue und bestehende Kunden. Den Vertrieb und Service verantwortet Marcelo Ortíz Navarro.

Scheugenpflug, Niederlassung Mexiko
22.06.2016

Mit einem neuen Standort in Cork, Irland, erweitert Dymax, ein führender, internationaler Hersteller von lichthärtenden Materialien, Aushärtungs- und Dosiersystemen seine Präsenz in Europa. Hier stehen Räumlichkeiten zur Verfügung, in denen Kundenprojekte umfassend betreut werden. Die Möglichkeit, vor Ort mit den Bauteilen des Kunden zu arbeiten, hat für beide Seiten große Vorteile: So kann die für die spezifische Anwendung optimal geeignete Lösung ausgewählt werden. 

24.05.2016

Christian Ostermann übernimmt zum 01. Juli 2016 die Vertriebsleitung für das DOPAG- und METER-MIX-Geschäft im deutschsprachigen Raum. Zu seinen Aufgaben gehören die  strategische Planung, Umsetzung und Kontrolle der DACH-Vertriebsaktivitäten sowie die Führung der Vertriebsniederlassungen.

Christian Ostermann, DOPAG- und METER-MIX
18.05.2016

Die Karl Späh GmbH & Co. KG hat zum 1. April 2016 ihre Geschäftsführung erweitert. Predrag Skender unterstützt als stellvertretender Geschäftsführer die geschäftsführenden Gesellschafter Alfred Späh und Sandra Späh bei der Leitung und Weiterentwicklung der Unternehmensgruppe.

Karl Späh GmbH & Co. KG, Predrag Skender
03.05.2016

Um für die aktuellen Marktbedingungen optimal gerüstet zu sein, stellt die Follmann GmbH & Co. KG­ seine Geschäftsführung neu auf. Nachdem der bisherige Geschäftsführer Stefan Wernecke aus dem Unternehmen ausgeschieden ist, zeichnen ab sofort Hendrik Balcke und Dr. Jörg Seubert als neue Geschäftsführer verantwortlich. Das Produktangebot des international tätigen Familienunternehmens reicht von wässrigen Druckfarben über Beschichtungen und Mikroverkapselungen bis hin zu Schmelz- und Dispersionsklebstoffen.

Follmann GmbH & Co. KG, neue Geschäftsführung
13.04.2016

Michael Lachner ist seit dem 01.04.2016 alleiniger Geschäftsführung von Intec Bielenberg. Sein Vorgänger, Jörn Bielenberg, steht dem Unternehmen noch als Berater und Gesellschafter zur Verfügung. Michael Lachner verantwortet das Projektmanagement, den Vertrieb sowie die Ressorts Personal & Finanzen. Er ist seit November 2010 bei Intec tätig, zuvor war er Vertriebsassistent und Assistent der Geschäftsführung bei Kuka in Augsburg.

intec Bielenberg GmbH & Co. KG, Michael Lachner neuer Geschäftsführer
12.04.2016

Mit der Erweiterung des Technikums am Standort Eningen verfügt die ADELHELM Unternehmensgruppe jetzt verstärkt über Möglichkeiten unter Betriebsbedingungen Lacksysteme noch besser an industrielle Anforderungen anzupassen. Schnell, wirtschaftlich und sicher reproduzierbar werden in einer Roboterlackieranlage Antihaft- und Gleitlacke in großen Serien aufgebracht. In Zusammenarbeit mit Instituten und in Netzwerke wird kontinuierlich an Oberflächen zur Prozessoptimierung und Wertsteigerung entwickelt. 

ADELHELM Unternehmensgruppe, Erweiterung Technikum
05.04.2016

Mit der Übernahme des kanadischen Unternehmens APEX Composites wird die RAMPF-Gruppe Komplettanbieter für den Leichtbau mit Composites für Unternehmen in der Luftfahrt- und Medizinindustrie. Das Portfolio umfasst jetzt u.a. Konstruktion und Herstellung von Teilen, Werkzeugbau, Tailored-Fiber-Placement (TFP), Herstellung von Verbundstoffen mit minimalen Fertigungstoleranzen sowie Metall-/Composite-Umformtechnik.

RAMPF-Gruppe, Übernahme APEX Composites
04.04.2016

Die Tedima GmbH erhält vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) finanzielle Unterstützung im Rahmen des ZIM-Innovationsprojektes 3D-Dichtung für große Flanschunebenheiten. Das neue Dichtungskonzept trägt den heutigen Anforderungen nach umweltgerechter Nachhaltigkeit in hohem Maße Rechnung. Es erhöht die Anlagensicherheit sowie -verfügbarkeit und reduziert die Betriebskosten durch verbesserte Standzeiten und Montagefreundlichkeit deutlich.

Tedima GmbH, ZIM-Innovationsprojektes 3D-Dichtung für große Flanschunebenheiten
© ISGATEC GmbH 2019