Aktuelles / Entwicklungen - Statische Dichtungen / Formteile / Profile

02.09.2015

Die AFM 34 CO ME von Dana ist eine kostengünstige, universelle Gasdichtung. Sie erfüllt die Norm DIN 30690-1 bis 40 bar und hat Freigaben nach DIN-DVGW, VP 401 (HTB) und TA Luft. In Berechnungen nach DIN EN 1591-1 wurde die Einhaltung der Dichtheitsklasse L0, 01 (DIN EN 13555) nachgewiesen. Ein Coating bietet eine wesentlich verbesserte Mikroanpassung und Leckagerate. Die metallische Inneneinfassung sichert höhere Flüssigkeits- und Gasdrücke ab.

31.08.2015

Die TEDIMA GmbH hat eine exklusive Lizenz für die Produktion von dreidimensionalen Dichtungen für Verbindungen mit Unebenheiten. Mit dem neuen patentierten Verfahren von Prof. Dr.-Ing. Alexander Riedl werden Unebenheiten von Dichtflächen gemessen, um danach eine passgenaue, auf die Unebenheiten zugeschnittene Dichtung herzustellen. Das Verfahren bietet eine sehr große Sicherheit gegen ungewollte Leckagen, da fast die komplette Schraubenkraft zur Abdichtung zur Verfügung steht.

27.07.2015

Parker Hannifin hat eine 2K-Flanschdichung HD entwickelt und das Design zum Patent angemeldet. Typische Anwendungsbereiche sind aseptische Herstellprozesse. Der nahezu bündige Übergang zur Anschlussstelle (± 0,008") verhindert Toträume. Nach 500-SIP-Dampfzyklen wurde eine durchschnittliche Intrusion von 0,003" festgestellt. Das System bietet zudem einen verringerten Arbeitsaufwand und höhere Sicherheit. Jede 2K-Flanschdichtung HD verfügt über eine gravierte Produktkennung.

Parker Hannifin GmbH, 2K-Flanschdichtung HD
Parker Hannifin GmbH, 2K-Flanschdichtung HD
26.06.2015

EagleBurgmann bietet ein neues Flange Integrity Management (FIM-) Programm als Service in der Anlage direkt vor Ort an. Es beinhaltet die Schulung des Montagepersonals (EN1591-4), die Durchführung von Analysen, die Flanschinspektion, Dichtungskonfektion, Montage und lückenlose Dokumentation, aber auch das Drehen von Dichtflächen vor Ort. Das Fertigungsspektrum umfasst metallische Flachdichtungen, maßgeschneiderte Weichstoffdichtungen in allen gängigen ASME und EN-Standardabmessungen.

18.06.2015

Freudenberg Sealing Technologies hat eine leitende Getriebedichtung entwickelt, die wie ein Blitzableiter wirkt. Dabei wird der Strom durch ein auf die Dichtung aufgebrachtes leitfähiges Vlies vom Gehäuse auf die Welle geleitet, sodass keine elektrostatische Aufladung entsteht und ein Potenzialausgleich durch teure Zusatzelemente entfällt. Die Dichtung kann nicht nur in Plug-in-Hybridfahrzeugen, sondern auch in Getrieben für batterieelektrische Fahrzeuge eingesetzt werden.

Freudenberg Sealing Technologies GmbH & Co. KG, leitende Getriebedichtung
Freudenberg Sealing Technologies GmbH & Co. KG, leitende Getriebedichtung
17.06.2015

W. L. Gore & Associates hat insbesondere für Stahl-Email-Apparate mit Flanschunebenheiten das Dichtungsband Serie 1000 entwickelt. Es hat eine einzigartige Seele, die niedrige Leckageraten auch bei hochdiffusiven Medien ermöglicht und dabei die gesamte Breite des Flansches schützt. Es dichtet zehnmal besser als andere ePTFE-Dichtungsbänder, lässt sich daher einfach installieren und eignet sich ideal für den Einsatz in großen (≥DN 600 / ASME 24“) und Nicht-Standard-Flanschen.

W. L. Gore & Associates GmbH, GORE®, Dichtungsband Serie 1000
W. L. Gore & Associates GmbH, GORE®, Dichtungsband Serie 1000
11.06.2015

Die Firma Frenzelit präsentiert als Neuheit auf der ACHEMA, die auf Phlogopit-Glimmer basierende novamica® 200. Der Plattenwerkstoff ohne Einlage eignet sich für Temperaturen bis zu 1000 °C, für stark oxidierende Medien oder auch für Elektroisolationsanforderungen. Die aramidfaserverstärkte NBR-Dichtung novapress® 850 hat niedrigste Leckagewerte auch bei extrem kleinen Schraubenkräften und passt sich Unebenheiten sehr gut an.

Frenzelit Werke GmbH, novamica® 200
Frenzelit Werke GmbH, novamica® 200
11.06.2015

Garlock hat mit TOXI-SEAL eine Absperrklappe mit Sperrkammer und einer nachstellbaren Packung entwickelt. Die Kammer kann mit einem Sperrmedium beaufschlagt, über einen Schnüffelanschluss überwacht und mit einer Dichtmitteleinspritzung zur Notabdichtung verwendet werden. Es ist ein nach TA-Luft zertifiziertes Abdichtungssystem. Die Armaturen können mit unterschiedlichen Gehäuseauskleidungen geliefert werden.

Garlock GmbH, Toxi - Seal, zertifiziertes Abdichtungssystem nach TA
Garlock GmbH, Toxi - Seal, zertifiziertes Abdichtungssystem nach TA
25.05.2015
Fachdichtungen aus ePTFE, FG-20, FG-180

Die Freudenberg Sealing Technologies bietet für die Chemie- und Pharmaindustrie Flachdichtungen aus drei Werkstoffen an. Das weiße FG-360 besteht vollständig aus expandiertem PTFE (ePTFE), ist einzigartig flexibel und von -270 bis +310 °C beständig. Das blaue FG-120 ist eine durch Aramidfasern verstärkte Graphitdichtung, mit hoher mechanischer Belastbarkeit. Das weiße FG-180 ist eine Flachdichtung aus PTFE, mit strukturiertem Silikat gefüllt.

Freudenberg Sealing Technologies, Fachdichtungen aus ePTFE, FG-20, FG-180.
Freudenberg Sealing Technologies, Fachdichtungen aus ePTFE, FG-20, FG-180.
20.05.2015

Freudenberg Sealing Technologies hat sein Produktportfolio um ein schwarzes 75 FKM 38269 mit hoher Kälteflexibilität ergänzt. Dieses Material ist insbesondere für statische Anwendungen in der Chemie- und Pharmaindustrie, durch Zulassungen nach FDA 21 CFR 117.2600, EU (VO) 1935/2004 und der Einstufung in Class I der 3-A® Sanitary Standards weltweit für die Lebensmittelindustrie und für Reinigungsprozesse im CIP- (Cleaning In Place) und SIP- (Sterilization In Place) Verfahren geeignet.

Freudenberg Sealing Technologies, FKM, hohe Kälteflexibilität, Zulassung
Freudenberg Sealing Technologies, FKM, hohe Kälteflexibilität, Zulassung
© ISGATEC GmbH 2019