Aktuelles / Entwicklungen - Maschinen und Anlagen

14.09.2015

Die RAMPF Production Systems bringt eine Tischdosierzelle DC-CNC250 mit integrierter Steuerung und Materialversorgung, aus verschiedenen Kartuschen getrennt von der Dosierzelle, auf den Markt. Es sind 1- und 2-komponentige Materialien, auch hoch abrasive, in Viskositäten von circa 100.000 - 700.000 mPa*s verarbeitbar. Das System ist für Schussvolumen ab 5 mg / Dosierpunkt.

RAMPF Holding GmbH & Co. KG, Tischdosierzelle DC-CNC250
RAMPF Holding GmbH & Co. KG, Tischdosierzelle DC-CNC250
11.09.2015

Der von Arburg entwickelte Freeformer ist für die industrielle additive Fertigung von 3D-Teilen bis zu einer max. Größe von 190 x 135 x 250 mm ausgelegt. Mit ihm können handelsübliche und somit kostengünstige Kunststoffgranulate verarbeitet werden. Die Anlage ist mit einem über drei Achsen beweglichen Bauteilträger und zwei feststehenden Austragseinheiten ausgestattet. Die 3D-CAD-Daten des herzustellenden Teils (STL-Files) werden aufbereitet, eine spezielle Software erzeugt die Fertigungsdaten.

ARBURG GmbH + Co KG, Freeformer
ARBURG GmbH + Co KG, Freeformer
08.09.2015

Die Misch- und Dosieranlage DC-CNC 800 von Rampf ermöglicht den zwei- und dreidimensionalen Materialauftrag von Verguss-, Dichtungs- und Klebstoffsystemen. Die Anlage hat eine integrierte Materialaufbereitung, kann wahlweise mit Kolben- oder Zahnradpumpen ausgestattet werden, hat eine modulare Steuerung mit einer CNC Siemens-Sinumerik-Steuerung und eine integrierte Prozessüberwachung zur permanenten Kontrolle von Drücken, Füllständen und Drehzahlen.

RAMPF Production Systems GmbH & Co. KG, Misch- und Dosieranlage DC-CNC 800
RAMPF Production Systems GmbH & Co. KG, Misch- und Dosieranlage DC-CNC 800
08.09.2015

Auf der Fakuma zeigt Netstal die Weltneuheit, das Spritzprägen im Etagenwerkzeug, das gemeinsam mit Machines Pagès und dem Werkzeughersteller Plastisud entwickelt wurde. Die Befüllung der Kavitäten erfolgt in nur 100 ms, jedoch äußerst gleichmäßig bei niedrigem Druck, wodurch Spannungen im Material verhindert werden. So werden z.B. innerhalb von 5 Sekunden Margarinebecher (425 Gramm) mit IML Dekoration produziert.

Netstal-Maschinen AG, Spritzprägen im Etagenwerkzeug
Netstal-Maschinen AG, Spritzprägen im Etagenwerkzeug
05.08.2015

Die Cannon Deutschland GmbH arbeitet am innovativen Projekt CRESIM (Carbon Recycling by Epoxy Special Impregnation). Die EU fördert über das LIFE-Programm (Förderinstrument der EU für die Umwelt und den Klimaschutz) dieses Projekt, das sich ausschließlich mit der Verwertung von Abfällen befaßt. Mittels eines neuen Herstellungsprozesses können nun bis zu 100% der Carbonfaser Abfälle zur Herstellung von neuen CFK-Teilen aus recycelten Kohlenstofffasern verwendet werden.

Cannon Deutschland GmbH, CRESIM (Carbon Recycling by Epoxy Special Impregnation)
Cannon Deutschland GmbH, CRESIM (Carbon Recycling by Epoxy Special Impregnation)
26.06.2015

Atom stellt mit dem FlashCut Twins ein Schneidsystem vor bei dem der Modulkopf  sowohl schneiden als auch fräsen kann. Es können darauf Materialien, z.B. Schäume, bis zu einer Dicke von 50 mm bearbeitet werden. Die statische oder Band-Schneidfläche ermöglicht die Prozessoptimierung. Mit Hilfe eines Tintestrahldruckers können die Teile codiert oder markiert werden. Eine Kamera erfasst die Konturreferenzpunkte automatisch.

Atom Stanz- und Schneidesysteme GmbH, FlashCut Twins
Atom Stanz- und Schneidesysteme GmbH, FlashCut Twins
11.06.2015

Dymax hat für Aushärtungs- und Dosiersysteme den neuen Hochleistungs-Punktstrahler BlueWave QX4 entwickelt. In Sekundenschnelle sorgt er für punktgenaue Aushärtung von UV- und lichthärtenden Materialien auf kleinen Flächen. Durch die freie Kombination von Wellenlängen und Fokussierlinsen, kann das System optimal auf Anforderungen der Kunden anpasst werden. Bis zu vier LED-Köpfe können separat angesteuert werden, wodurch unterschiedliche Taktzeiten und Intensitäten möglich sind.

Dymax Europe GmbH & Co. KG, BlueWave QX4
Dymax Europe GmbH & Co. KG, BlueWave QX4
20.05.2015

ADACTECH hat ein neues pneumatisches, zeit-/druckgesteuertes Dosierventil DDH-1-PN entwickelt. Es ist u.a. für aggressive Flüssigkeiten und Klebstoffe geeignet. Der Dosierkörper wird sowohl aus INOX als auch PTFE/POM gefertigt. Die Membran kann je nach Anforderung aus PTFE, PE-UHMW oder PVDF sein. Aufgrund seines kompakten Designs lässt sich das Dosierventil einfach in bestehende oder neue Montageanlagen integrieren und ist auch für den manuellen Betrieb geeignet.

ADACTECH Technologies GmbH, DDH-1-PN
ADACTECH Technologies GmbH, DDH-1-PN
08.05.2015

Die Klöckner DESMA Elastomertechnik GmbH stellt auf der DKT in Nürnberg erstmals EcoSilence -Temperiergeräte vor, mit denen, abhängig vom Artikel und Produktionszyklus, Energieeinsparungen von bis zu 50% möglich sind. Für Einsparungen auf der Materialseite bietet DESMA ein patentiertes Kaltkanalsystem. Die Maschinen- und Prozessoptimierung wird vom Propterlight-System unterstützt. Anwender können sich über das E-Training Modul „Automatisierungstechnik“ mit der Technologie vertraut machen.

Klöckner DESMA Elastomertechnik GmbH, Temperiergeräte, Kaltkanalsystem
Klöckner DESMA Elastomertechnik GmbH, Temperiergeräte, Kaltkanalsystem
08.05.2015

Die Scheugenpflug AG präsentierte anlässlich von Technologietagen LeanVDS-Anlagen, womit Anwender, selbst bei geringen Stückzahlen, in den Vakuumverguss einsteigen können. Die Systeme sind für den Füll-, Punkt- und Rasterverguss geeignet und ab einer Größe von 420 x 420 mm mit bis zu drei Verfahrachsen erhältlich (Universal). Überzeugend ist die Teileflexibilität. Mit der Anlage lassen sich auch komplexe Vergussprogramme gut realisieren.

Scheugenpflug AG, LeanVDS-Anlagen
Scheugenpflug AG, LeanVDS-Anlagen
© ISGATEC GmbH 2019