Aktuelles / Entwicklungen - Klebetechnik / Flüssigdichtsysteme

14.06.2017

Die deutsche Klebstoffindustrie setzt – nach Aussagen des Industrieverbands Klebstoffe e.V. – verstärkt auf Bio-Klebstoffe, treibt die Entwicklung voran und arbeitet an neuen Rezepturen auf Basis nachwachsender Rohstoffe. Dabei übernehmen die Hersteller nicht nur mechanische Abläufe aus der Natur, sondern auch chemische. Das Ziel: Biobasierte Klebstoffe als qualitativ gleichwertigen Ersatz zu erdölbasierten Kleblösungen etablieren. Bereits heute werden 15% der eingesetzten Klebstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt – mit steigendem Anteil.

Eine Herausforderung ist bislang die technische Umsetzung. Die chemischen Strukturen von natürlichen Materialien sind wesentlich komplexer als die von Erdöl. Deshalb forschen IVK-Mitgliedsunternehmen intensiv an diesem Thema. Die Entwicklung wird immer mehr zu einem Produktionsprozess führen, der auf natürliche Basismaterialien statt auf petrochemische Rohstoffe setzt.

Industrieverbands Klebstoffe e.V., Bio-Klebstoffe.
14.06.2017

Mit dem 1406-M hat Dymax einen medizinischen Klebstoff entwickelt, der den Anforderungen von Herstellern von Pen-Kanülen und Einwegspritzen Rechnung trägt. Diese sehen sich zunehmend mit kontinuierlich kleiner werdender Klebefläche konfrontiert – resultierend aus immer feineren Nadeln für einen schmerzfreieren Gebrauch für die Patienten. Der Klebstoff hat eine niedrige Viskosität für eine bessere Benetzung der Bauteile und härtet sekundenschnell unter Einwirkung von LED-Licht klebfrei aus.

Die zuverlässige Verklebung sehr kleiner Oberflächenbereiche reduziert die Gefahr eines Substratbruches bei Einsatz der medizinischen Einwegartikel. Der 1406-M ist für die Aushärtung mit LED-Systemen bei 385 nm optimiert und verbindet so die Vorteile der LED-Technologie mit hohen Durchsatzraten und Reduzierung von möglichen Qualitätseinbußen aufgrund der Bauteilgröße.

Dymax, medizinischen Klebstoff 1406-M.
09.06.2017

Das Klebeband 3M FAST-UC 8045 für das Abdichten der Gebäudehülle ist dreidimensional formbar und kann auch schwierige Abdichtungsprobleme lösen. Das Spezialklebeband ist das Flaggschiff der neuen Produktlinie des Herstellers und bietet drei Vorteile in einer Klebe-Lösung: dreidimensionale Formbarkeit, extreme Dehnfähigkeit und hohe Klebkraft. So kann es auch runde Durchbrüche oder Eckanschlüsse in nur einem Stück spannungsfrei abdichten.

Die fünf Produkte des 3M FAST-Sortiments bieten für alle luft- und wasserdichten Abdichtungen eine Klebelösung. Die Spezialklebebänder sind durch ein externes Institut geprüft und bieten bei fachgerechter Anwendung funktionelle Sicherheit sowie schnelle und unkomplizierte Verarbeitung. Sie haften im Innen- und Außenbereich auf allen gängigen Bau- und Konstruktionsuntergründen wie PE, Holz, OSB, Beton oder Ziegel. Alle FAST-Spezialklebebänder zeichnet eine spezifische Wasserdampfdurchlässigkeit aus. So können sie gezielt nach dem Prinzip „Innen dichter als außen“ eingesetzt werden. Denn nur, wenn das Dichtband an der Außenseite durchlässiger ist als das auf der Innenseite, kann der Wasserdampf zügig von innen nach außen treten. Das ist wichtig, denn die Luft in Räumen ist wasserdampfreich. Gelangt sie an kühlere Oberflächen, verursacht das anfallende Kondenswasser Feuchtigkeitsschäden bis hin zur Schimmelbildung. Die richtige Kombination der FAST-Spezialklebebänder beugt Feuchtigkeitsschäden vor. Das 3D-formbare 3M FAST-UC 8045 versiegelt Kabeldurchführungen oder Fenster- und Türrahmen. Seine Nageldichtigkeit macht es auch für Dachkonstruktionen geeignet. Das extra starke doppelseitige Klebeband 3M FAST-D 8069E eignet sich im Innen- und Außenbereich für nagelfreie und dichte Klebungen von Sparren, Folien oder Dampfbremsbahnen. Das dehnbare 3M FAST-F 8067E ist extra strapazierfähig. Ideal, um Tür- und Fensterrahmen im Innenbereich dicht zu kleben. Das durchsichtige, gewebeverstärkte 3M FAST-G 8068E lässt sich einfach von Hand abreißen. Zuverlässig klebt es innen und außen Folien, Überlappungen oder Plattenstöße dicht. Fugen bleiben dabei sichtbar. Das 3M FAST-P 8070 ist ‚atmungsaktiv’. Es dichtet zuverlässig gegen Wind und Schlagregen. Wasserdampf aber lässt es von innen nach außen passieren. Deshalb ist es erste Wahl zum Dichtkleben von Fenster- und Türrahmen im Außenbereich. Dank seiner Vliesbeschichtung ist es überputzbar.

3M Deutschland GmbH, Klebeband 3M FAST-UC 8045.
02.06.2017
neue hochviskose 2K-Epoxidharzklebstoff

Der neue hochviskose 2K-Epoxidharzklebstoff von GLUETEC bietet vielfältige Anwendungsmöglichkeiten zur Instandhaltung von Metallteilen: Abdichtung und Verspachteln von Leckstellen, Ausbessern von beschädigten Oberflächen, Rissen und anderen Verschleißbeschädigungen.  Der WIKO METAL MASTER ist durch seine pastöse Struktur ablauffest und spaltfüllend. Sogar eine Bearbeitung von beschädigten Teilen in der Vertikalen ist möglich. Im Vergleich zu anderen Flüssigmetallen zeichnet er sich durch einen hohen Metallanteil von 70%, geringen Schrumpf und durch die Möglichkeit, ihn dick aufzutragen, aus.

Die kurze Verarbeitungszeit von 6 min erlaubt schnelle und unkomplizierte Reparaturen an Metallteilen sowie die Herstellung von Prototypen und Füllung von Formen. Aufgrund des hohen Metallanteils hat das Produkt metallgleiche Eigenschaften und kann nach der Aushärtung vielfältig bearbeitet werden: Schleifen, Bohren, Gewindeschneiden, Lackieren usw. sind möglich. Auf den Einsatz von Lösungsmitteln wurde verzichtet. Im Gegensatz zu anderen Flüssigmetallen, die in zwei separaten Tuben angeboten werden und deren Inhalt einzeln ausgedrückt und vermischt werden muss, hat der 2K-Epoxidharzklebstoff zudem eine neue Verpackung in der 2-Kammern-Zwillingsspritze. Damit lässt sich das Metall im passenden Mischungsverhältnis mühelos, sauber und ohne Waage dosieren. Zudem wird die komplette Füllmenge genutzt, da die Spritze vollständig entleert werden kann. Die Temperaturbeständigkeit liegt bei  -60 °C bis +120 °C.

04.05.2017

Im Medizinsektor werden immer mehr Geräte und Gehäuse geklebt, statt geschraubt oder gesteckt. Hier kommen ViscoTec-Mikrodosierer zum Einsatz, z.B.  die eco-PEN Linie bei BBraun. Der Maschinenbauer trägt damit den Forderungen des Marktes nach Miniaturisierung Rechnung. Mit den Dosierern können Dosierergebnisse von bis zu 0,001 ml realisiert und somit nahezu jede geforderte Dosieranwendung umgesetzt werden.

Bei BBraun, einem Hersteller von Medizintechnik- und Pharma-Produkten, wurde ein Produktionsschritt von Supratec Syneo (Vertriebspartner der Marke preeflow in Frankreich) unter die Lupe genommen. Die Anwendung ist eine Klebtechnikanwendung mit Cyanoacrylat und Primer. Diese Kombination ähnelt einem herkömmlichen Sekundenkleber. Nach jedem Produktionsstopp der Produktionslinie musste der Bediener der Anlage eingreifen, um die verstopfte Dosiernadel auszutauschen. Ein hoher Aufwand an Zeit und Material - und zusätzlich war die Klebstation relativ schwer zu reinigen. Die alternative Klebstofflösung ist ein UV-härtender Klebstoff, dosiert durch die hochpräzisen Mikrodispenser von preeflow. Durch die exakte Dosiergenauigkeit der volumetrischen Dosiersysteme und die Eigenschaften des neuen Klebstoffes ist kein Reinigungsschritt mehr nötig. Der Klebstoff härtet erst aus, wenn er mit UV-Licht in Berührung kommt. Wenn z.B. die Produktion über das Wochenende stillsteht, kann der Bediener in der neuen Woche ohne Probleme und Rüstzeiten die komplette Anlage in Gang setzen – mit dem vorherigen System war das nicht denkbar.  Jeden Tag mussten vor Anlauf alle Düsen gereinigt und alle Nadeln getauscht werden. 

Auf YouTube < https://www.youtube.com/watch?v=jr6LU8gbtHM&feature=youtu.be ist die komplette Lösung zu sehen.

ViscoTec Pumpen- u. Dosiertechnik GmbH, Mikrodosierer.
04.05.2017

Die neue Familie von Epoxy-Tapes, DuploTEC® 106xx SBF von Lohmann, eignet sich zum strukturellen Kleben von unterschiedlichsten Materialien. Es stehen zwei verschiedene Klebstoffvarianten als Tapes zur Verfügung, wovon eine in sieben verschiedenen Klebstoffdicken erhältlich ist – 35 µm, 70 µm, 100 µm, 125 µm, 200 µm, 630 µm, 1 mm und 2 mm. Damit stehen Lösungen für den automobilen Leichtbau und den Trend zur Elektromobilität zur Verfügung. Die Notwendigkeit, auch bei Verbindungslösungen Gewicht einzusparen, erfordert immer neue Verbindungslösungen.

Die zahlreichen Dicken-Varianten ermöglichen dem Anwender, das für seine Anforderungen passende Tape zu wählen und somit die Eigenschaften hinsichtlich Dicke, Festigkeit der Verbindung und z.B. Elastizität optimal auszuwählen. Egal ob Verklebung auf Leiterplatten, Magnetverklebungen oder Verklebungen im Leichtbau, die Epoxy-Tapes erfüllen alle Anforderungen. Sie haben eine starke Anfangshaftung und können somit vorappliziert werden. Die Aushärtung erfolgt bei Temperaturen ab 130 °C. Die alternative Aushärtung mittels Induktion oder im Autoklaven erweitert die Möglichkeiten im Produktionsprozess. Die Tapes sind witterungsbeständig und zeichnen sich durch eine sehr gute Chemikalienresistenz aus.  So überstehen sie z.B. auch chemische Bedingungen und Temperaturen eines Reflow-Prozesses mit 280 °C.

Lohmann GmbH & Co. KG, Epoxy-Tapes.
03.05.2017

Der neue DELO-Klebstoff DUALBOND OB786 für optoelektronische Anwendungen wurde für Einsatzbereiche konzipiert, bei denen Bauteile sekundenschnell, genau und mit hoher Festigkeit fixiert werden. Der Klebstoff erreicht nach einer Belichtung von < 1 s einen signifikanten Haftungsaufbau, nach 5 s beträgt die Druckscherfestigkeit auf Glas 18 MPa. Auch auf anderen typischen Optoelektronik-Substraten wie Aluminium, FR4, PPS oder LCP bietet er eine gute Haftung.

Das milchige, mittelviskose Epoxidharz lässt sich mit UV-Licht der Wellenlänge 365 nm in Schichtdicken von bis zu 1,5 mm aushärten. Gibt es eine größere Klebstoffschicht oder bauteilgeometriebedingte Schattenzonen, die vom Licht nicht erreicht werden, polymerisiert der dualhärtende Klebstoff zusätzlich unter Wärmeeinfluss. Dies erfolgt typischerweise in 50 min bei + 80 °C. Das Produkt zeigt sowohl eine minimale Ausgasung als auch einen geringen Schrumpf, was für die optische Genauigkeit wichtig ist. Dank des geringen Wärmeausdehnungskoeffizienten (CTE), der an Elektronikkomponenten wie derLeiterplatte angepasst ist, sorgt der Klebstoff auch bei Temperaturschwankungen für eine hohe optische Güte. DELO DUALBOND OB786 ist in verschiedenen Modifikationen erhältlich. Zum einen ist er als schwarzes Produkt verfügbar, was den Strahlengang oder optische Elemente abschirmt und unerwünschtes Streulicht vermeidet. Zum anderen gibt es ihn als weiße Modifikation. Die sorgt für stärkere Reflexionen und bietet so eine höhere Lichtausbeute. Zudem besitzt diese Modifikation kleinere Füllstoffe, womit sie für noch stärker miniaturisierte Anwendungen geeignet ist.

DELO Industrie Klebstoffe, Klebstoff DUALBOND OB786.
18.04.2017

Die TwinAktiv Fensterfolien von tremco illbruck bieten jetzt mehr Verarbeitungskomfort. Neben illbruck ME500 TwinAktiv Fensterfolie und illbruck ME501 TwinAktiv HI Fenster- und Fassadenfolie gibt es nun zwei neue Folien. Die illbruck ME502 TwinAktiv F ist so flexibel einsetzbar, dass Montage­fehler ausgeschlossen werden können. Und die neue illbruck ME508 TwinAktiv VV verfügt über eine vollflächige Selbstklebung, die mehrfach neu positionierbar ist, was die Montage deutlich erleichtert

Die illbruck ME502 TwinAktiv F zeichnet sich dadurch aus, dass durch die Flockung der Oberfläche (dafür steht das „F“) sowohl der Putz als auch der Folienkleber illbruck SP025 erstklassig auf beiden Folienseiten haftet. So kann die Folie mit beiden Seiten am Fenster bzw. an der Laibung verklebt und anschließend auf der jeweils oben liegenden Seite perfekt überputzt werden. Dabei funktioniert sie wie alle TwinAktiv-Folien als zuverlässige innere und äußere Abdichtung. Die neue illbruck ME502 TwinAktiv F ist lagernd in den Abmessungen EW50, EW70, EW100 und EW140 erhältlich. Sehr einfach lässt sich die neue illbruck ME508 TwinAktiv VV montieren, denn sie verfügt über eine vollflächige Selbstklebung. Sie entfaltet ihre volle Haftung nicht sofort, sodass die einmal verklebte Folie ganz einfach nochmals neu angesetzt werden kann. Das gibt Verarbeitungssicherheit, spart Material und schafft einen entscheidenden Vorteil in Schnelligkeit und Mängelfreiheit. Dazu tragen außerdem der geteilte Folienliner und der Wegfall von zusätzlichem Klebstoff bei. Für eine permanent trockene und funktionsfähige Fuge (Schall- und Wärmedämmung) sorgt der Funktionskanal, der einen hohen Feuchtetransport gewährleistet. illbruck ME508 TwinAktiv VV ist lagernd in EW70, EW100, EW140 und EW200 verfügbar. Seit dem 1. März 2017 ersetzt ME508 TwinAktiv VV gleich zwei Folien – die ME350 Fensterfolie Innen VV und die ME351 Fensterfolie Außen VV –, denn sie vereint deren bewährte Eigenschaften.

Tremco Illbruck, Fensterfolien.
18.04.2017

Für die Baubranche bietet Lohmann eine breite Palette moderner Klebelösungen an, die Entscheidern am Bau neue Möglichkeiten eröffnen. Neu ist z.B. die Trockenverglasung mit den Klebebändern Dry Static Bonding (DSB) und DuploCOLL® CPT. DSB basiert auf einer Isolierglasverklebung, bei der die Glasscheibe mit einem High-End-Klebeband direkt in den Fensterflügel geklebt wird. Die Klebebänder der Reihe DuploCOLL® 56000 ersetzen dabei gleichzeitig die Dichtung, Verstärkungsprofile sind oftmals nicht mehr erforderlich.

Eine wesentliche Vereinfachung in der Anwendung der bekannten DSB-Variante ist DuploCOLL® SLIDE. Um ein Nachklotzen der Verglasung zu ermöglichen, wurde das im Flügelrahmen verwendete Klebeband bislang mit Wasser besprüht. Auf dem Wasserfilm konnte die Scheibe dann in die gewünschte Position „verklotzt“ werden. Hierbei besteht jedoch das Risiko, ein falsch dosiertes Wassergemisch einzusetzen. Das SLIDE System ermöglicht ein Verklotzen ohne die Verwendung von Wasser. Dabei wird parallel zum etablierten DSB-Band ein zweites, dickeres Band im Rahmen der Extrusion auf das Profil appliziert. Das übliche Verklotzen ist somit serienmäßig und ohne weitere Maßnahmen möglich.  Neu ist auch das Dry Static Bonding Wood (DSB Holz). Bei der Entwicklung der neuen Klebelösung kam dem Unternehmen die jahrelange Erfahrung mit Herstellern aus der PVC-Welt zugute. Der Einsatz der beiden neuen Klebebänder DuploCOLL®  56053 und 56055 (2 bzw. 3,2 mm dick), ermöglicht es, in einem Arbeitsgang abzudichten, die Profilsteifigkeit zu erhöhen und Beschläge sowie Eckverbindung zu entlasten. So besteht die Möglichkeit, schlankere Profile zu verwenden. Die Verwendung erfolgt auf dem lackierten Holz und kann nach der neuen Richtlinie des ift-Rosenheim VE 08/ 4 zertifiziert werden. Mit dem DuploCOLL®  CPT, einem hochtransparenten High-Tech-Klebeband, lassen sich Glasscheiben ohne störende Trageelemente miteinander verbinden. Da der Lichtbrechungsindex von Glas dem des Klebebandes sehr ähnlich ist, wirkt das Klebeband glasklar und Klebstellen scheinen nahezu unsichtbar. Vor allem eignet es sich für Ganzglaskonstruktionen oder im Glasduschkabinenbau. Die patentierte Randpassivierung macht das Klebeband gegenüber äußeren Einflüssen wie Staub und Reinigungsmitteln unempfindlich und hat darüber hinaus sowohl isolierende, dämmende als auch dichtende Wirkung. Einen weiteren wirtschaftlichen Vorteil bietet die passgenaue Konfektionierung in verschiedensten Formen und Varianten, die eine einfache und schnelle Applikation ermöglichen. Im Vergleich zu Silikon entfällt das zeitintensive Abkleben und Nachsäubern. Zudem wird das exakte Platzieren des Klebebandes oder Stanzteils durch eine gute Anfangsfestigkeit erleichtert. Appliziert wirkt die DuploCOLL®  CPT-Reihe bis zu 500% dehnfähig, hochspaltfest und ist gleichzeitig temporär bis 200 °C einsetzbar.  

Lohmann GmbH & Co. KG, moderne Klebelösungen.
30.03.2017

Der eco-PEN von ViscoTec kommt bei der Fertigung der E-Motoren des Porsche 918 Spyder zum Einsatz. Hier sind kleine Magnete an den Seiten der Rotorverkleidung mit einem Spezialharz eingeklebt. Eine akkurate Klebstoffapplikation ist wichtig, um eine gleichmäßige Gewichtsverteilung zu erhalten. Bei dieser speziellen Anwendung war es ausschlaggebend, alle Prozessparameter, wie z.B. die Flüssigkeitsströmung und die Geschwindigkeit, aneinander anzupassen. Auch stand nur ein begrenzter Platz innerhalb des Rotors für die Auftragung des Harzes auf einer vertikalen Fläche zur Verfügung.

ViscoTec Pumpen- und Dosiertechnik GmbH, eco-PEN.
© ISGATEC GmbH 2018
» Datenschutz
» Impressum