Werkstoffkompass 1

Werkstoffkompass - VMQ – ein extrem vielseitiger Werkstoff

Im Vergleich zum Weltkautschukmarkt hat Silikonkautschuk (VQM) erst einen Anteil von 2%. Seine Rohölunabhängigkeit, die sehr gute anwendungstechnische Modifizierbarkeit und seine relative Preiskonstanz sind u.a. Gründe für den stetig steigenden Anteil. Hinsichtlich der Mischungszusammensetzung ist zu berücksichtigen, dass die Polymerkette der Silikone abwechselnd aus Silicium- und Sauerstoffatomen und nicht aus einer Kohlenstoffpolymerkett besteht. Aktuelle technische Highlights sind aktuell hochtransparente Flüssigsilikone für optische Bauteile z.B. LED-Leuchten und dielektrische Silikonfolien, d.h. elektroaktive Silikon-Polymere zur Energiegewinnung (Wellenenergie).

Vernetzungssystem/Verarbeitung – Heißvulkanisierte feste Silikonkautschuke (HTV) werden üblicherweise mit organischen Peroxiden ohne Aktivatoren verarbeitet. Die Teile müssen nachgetempert werden. Heißvulkanisierte flüssige Silikonkautschuke (LSR)  bestehen aus zwei flüssigen, pumpfähigen Komponenten. Komponente 1 enthält den Kautschuk und den Platinkatalysator, Komponente 2 einen Vernetzer und einen Regler.  Das Gemisch wird 1:1 direkt im Spritzgussverfahren verarbeitet. Die Vulkanisationszeit ist – wie beim Thermoplasten – sehr kurz (Sekunden). Das Ergebnis sind  i.d.R. gratfreie Teile , die in bei Beadrf in sehr hohen Stückzahlen zur Verfügung stehen. Kaltvulkanisierte Silikonkautschuke (RTV) sind raumtemperaturvernetzend und bestehen aus ein oder zwei Komponenten

Besonderheiten/Einflüsse – Der Werkstoff ist physiologisch unbedenklich und bietet beste Resistenz gegen Pilze und Bakterien. Er ist wasserabweisend, geruch-, geschmacklos, bakteriologisch neutral, was Freigaben für die Medizintechnik und Lebensmittelindustrie erleichtert. Er ist flammwidrig und die Brandgase haben eine geringe Toxizität Der Flammpunk tliegt  > 400 °C. Der Werkstoff beliebig einfärbbar oder farblos.

Lieferformen – VQM steht in universellen Lieferform z.B. Folien, Platten, Formteilen, Profilen zur Verfügung.

Bevorzugte Einsatzbereiche – Derzeitige Einsatzbereiche sind die  Luft- und Raumfahrt, Kraftfahrzeuge, Schienen- und Wasserfahrzeuge (Ladeluftkühlungsschläuche), die Medizintechnik (Sauerstoffmasken, leitfähige Kleidung, künstliche Herzklappen, Bluttransfusionsschläuche), Konsumartikel (Tiefkühl-, Heißluftschränke, Babycare, Unterhaltungselektronik) und die Energietechnik (dielektrische Folien), elektrische Isolationen, Schutzkappen für Zündsysteme, Hochspannungstechnik, Stromversorgung, LED-Technik.

Werkstoffprofil
Werkstoff  Silikon-Kautschuk  
Internationales Kurzzeichen   VMQ  
Gruppe  Q-Gruppe - Silikon in der Hauptgruppe 
Härtespektrum  20 – 95 Shore A, niedrige Härte ohne Weichmacher möglich 
Anwendungstemperatur  -60 °C bis +250 °C kurzfristig bis 300 °C, ausgezeichnete Heißluftbeständigkeit und zugleich hervorragende Kälteflexibilität 
Elektrische Eigenschaften  ausgezeichnete elektrische Isoliereigenschaften oder leitfähig (Einstellung)  
Gasdurchlässigkeit  hohe Gasdurchlässigkeit aber wasserundurchlässig 
Ozon-, Witterungs-, Altersbeständigkeit  ausgezeichnet ozon-, sonnenlicht- witterungs- ,strahlenbeständig 
Chemische Beständigkeit  gegen heißes Wasser, Pflanzen- und Tierfette/- öle, parafine Mineralöle, Glycerin, Alkohol,schwerentflammbare Hydraulikflüssigkeiten, verdünnte Salzsäuren, unbeständig gegen aromatische Öle, Benzin, Ketone, Ester, Silikonöl, unverdünnte Säuren und Laugen, Dampf > 130 °C und anaerobe Alterung (Dipolymerisation), chemische Beständigkeit in Abhängigkeit von Struktur und Aufbau! 
Heißwasser-, dampfbeständig  unbeständig gegen Dampf > 130 °C  
Stoßelastizität  40 – 60%, aber ohne Änderung über den gesamten Temperaturbereich 
Zugfestigkeit, Reißfestigkeit, Dehnung  Reißfestigkeit und Dehnung sind niedrig, neuste Typen jedoch mit sehr gutem Weiterreißwiderstand und hoher Rückprallelastizität , mechanische Eigenschaften (z.B. niedriger DVR) ändern sich kaum in Abhängigkeit von der Temperatur (DVR bei – 50 °C bis 200 °C < 25%!) Bei hohen Temperaturen ist die Reißfestigkeit i.d.R. höher als bei anderen Elastomeren. Reißdehnung ca. 100% bis 700% 
© ISGATEC GmbH 2018
» Datenschutz
» Impressum

Cookie Hinweis: Unsere Website nutzt Cookies um bestimmte Bereiche/Funktionen bestmöglich für Sie darstellen zu können.
Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.      » mehr erfahren