Unternehmen, Marktentwicklungen

Aktuelles / Entwicklungen - Unternehmen / Markt

25.09.2014

Die RAMPF Polymer Solutions verpflichtete vor einigen Monaten Dr. Wolfgang Hodek. Er soll vor allem in den Bereichen silanfunktionalisierte Polymere, thermoplastische und reaktive Schmelzklebstoffe sowie Silikone das Produktportfolio des Unternehmens erweitern. Bereits 2014 will man erste Produktneuheiten präsentieren. Im nächsten Jahr sollen weitere innovative Klebstoffsysteme folgen.

RAMPF Polymer Solutions, Dr. Wolfgang Hodek
25.09.2014

Der Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie e.V. (wdk) meldet für Hersteller Technischer Elastomer-Erzeugnisse (TEE) ein Plus von 0,9% auf 1,9 Mrd. € auf dem Inlandsmarkt und einen Zuwachs von 1,7% auf 1,3 Mrd. € im Auslandsgeschäft. Angesichts derzeit ungewisser Konjunkturaussichten hält sich der Beschäftigtenstand dennoch stabil. Gut 75.000 Mitarbeiter beschäftigen die Unternehmen der deutschen Kautschukindustrie Mitte des Jahres 2014.

23.09.2014

In der DICHT 3/2014 wurde auf S. 7 in der Meldung über das 35jährige Jubiläum des Dicht- und Klebespezialisten DREI BOND die aktuelle Gesellschaftersituation leider irreführend formuliert. Herr Höhn hat die kompletten Geschäftsanteile des Unternehmens zum 1. Juli 2013 verkauft – zu 50% an den jetzigen Geschäftsführer Herrn Thomas Brandl und zu 50% an die Familie Steinl, die Inhaber der LWB Steinl-Gruppe ist.

15.09.2014

Seit dem 22.09.2014 ist die Datron AG mit ihrem überarbeiteten Online-Shop für Werkzeuge im Netz. Damit ist auch der Weg für eine zukünftige Sortimentserweiterung, insbesondere für den Dental-Markt, geebnet. Zu den neuen Funktionen zählen u.a. zusätzliche Zahlungsoptionen und eine detaillierte Auftragsverfolgung.                   

Datron AG, Online-Shop
11.09.2014

Für das laufende Jahr rechnet der Industrieverbandes Klebstoffe e.V. (IVK) mit einem weiteren organischen Wachstum um bis zu 3%. Grund dafür ist vor allem die Entwicklung im Bau- und Renovierungssektor und eine ungebrochene Investitionsneigung. Hinzu kommt ein nach wie vor wachsendes Exportgeschäft – mit einem Marktanteil von 18% ist die deutsche Klebstoffindustrie Weltmarktführer.

27.08.2014

Die Bodo Möller Chemie Gruppe ist mit sofortiger Wirkung für die Distribution von Chemikalien sowie deren Umfüllung für die Luftfahrtindustrie, nach den international gültigen Qualitätsstandards der Norm EN 9120:2010 inklusive ISO 9001:2008 zertifiziert. Die EN 9100 ist inhaltlich identisch mit der amerikanischen Norm AS 9100 und der asiatischen Norm JISQ 9100. Zum Produktportfolio des Unternehmens gehören u.a. Klebstoffe auf Basis von Epoxidharz, Polyurethan und Silikon.

07.08.2014

NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH hat zum zweiten Mal den angesehenen Best Practices Awards von Frost & Sullivan, der in den USA ansässigen Beratungsfirma, erhalten. In seiner Begründung schreibt Frost & Sullivan, dass der „Global Product Leadership Award 2014 für Exzenterschneckenpumpen in der Öl- und Gas-Industrie“ aufgrund einer generellen Kundenbewertung und einer Beurteilung der Strategie-Implementierung im Unternehmens verliehen wurde.

NETZSCH Pumpen & Systeme GmbH, Netzsch Best Practice Award
01.08.2014

Der RAMPF Innovation Award 2014 geht an die Entwickler des schnell aushärtenden Dichtungs- und Formweichschaum RAKU-PUR®  Speed von RAMPF Polymer Solutions.  Er eignet sich für den Einsatz in allen Technologien, bei denen kurze Taktzeiten gefordert sind. Denn eine kurze Bandstrecke von zwei bis drei Metern genügt, um den Polyurethan-Dichtungsschaum aufzutragen und die Bauteile einsatzfähig zu machen. Es muss somit nicht in kostspielige Anlagen für die Aushärtung investiert werden.

RAMPF Polymer Solutions, Rampf Innovation Award
25.07.2014

Am 16.07.2014 feierte die Rala GmbH & Co KG, ein Familienunternehmen, ihr 125-jähriges Betriebsjubiläum. Das Unternehmen sieht sich als Systemlieferant der Industrie mit den Schwerpunkten Antriebs-, Dichtungs-, Schlauch- und Armaturentechnik, Persönliche Schutzausrüstung, Klebe- und Kunststofftechnik, Formartikel und Profile, Betriebseinrichtungen, Hilfs- und Betriebsstoffe. Mit rund 280 Mitarbeiter erwirtschaftet das Unternehmen mehr als 60 Mio. €.

Jochen Lampert, Geschäftsführer der Rala GmbH & Co KG
22.07.2014

Die Dymax Europe GmbH, der Spezialist für lichthärtende Materialien, hat an ihrem Standort Wiesbaden ein neues Forschungs- und Entwicklungslabor eröffnet. Dort wird ab sofort an neuen Formulierungen von lichthärtenden Klebstoffen, Beschichtungen und Dichtungsmaterialien gearbeitet. Neben den lichthärtenden Materialien bietet das Unternehmen auch Dosier- und Aushärtungssysteme an.

Dymax Europe GmbH,  neues Forschungs- und Entwicklungslabor
© ISGATEC GmbH 2018
» Datenschutz
» Impressum

Cookie Hinweis: Unsere Website nutzt Cookies um bestimmte Bereiche/Funktionen bestmöglich für Sie darstellen zu können.
Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.      » mehr erfahren