27.03.2017

Wann sind Fakten Fakten?

Was für eine blöde Frage – ist das nicht klar? Dachte ich auch, aber wenn ich mir die aktuelle Diskussion, die Verhaltensweise und Positionierung eines mächtigen „Meinungsbildners“ in der westlichen Welt betrachte, komme ich sehr ins Grübeln, wird mir angst und bange. Das fing mit postfaktisch, also „gefühlten“ und nicht auf Tatsachen beruhenden Fakten an und ist jetzt bei „alternativen Fakten“ angekommen. Wenn das zum Standard wird, erleben wir im Bereich DICHTEN KLEBEN POLYMER spannende Zeiten – um es mal vorsichtig auszudrücken. 

Ich wage mal einen Blick in die Zukunft unserer Dichtungs- und Polymerwelt. Im Gespräch zwischen Lieferant und Kunde, z.B. über zulässige Leckagewerte, wird nicht mehr über dicht und undicht diskutiert, sondern über alternative Fakten. Eine Null-Leckage gibt es definitiv nicht, aber was

DICHT! Cartoon WANN SIND FAKTEN FAKTEN?

ISGATEC®

 machen wir dann mit einem definierten Stand der Technik, mit Regelwerken und Vereinbarungen? Wie viel Leckage darf es dann sein – objektiv oder vielleicht auch nur gefühlt? Sie merken, es wird absurd. Und das angesichts der Tatsache, dass die reine Faktenlage bei Dichtsystemen alles andere als trivial ist. Denn je mehr Einflussparameter auf ein Dichtsystem ich definieren kann und je belastbarere Fakten ich damit habe, desto zuverlässiger kann ich letztendlich ermitteln, wie die mit großer Wahrscheinlichkeit beste Lösung aussieht. Was ist aber, wenn alle bisher belastbaren Fakten Alternativen haben oder gefühlsmäßig interpretiert werden und damit ihre Bedeutung und ihr Wert rundweg infrage gestellt werden? Können wir dann noch zielorientiert und sicher handeln? Wohl kaum. Dann wären ja auch – theoretisch – unterschiedliche, alternative Datenblätter, in die unterschiedliche Betrachtungsweisen einfließen, auch ein Ansatz. Schon heute lassen verschiedene Fakten – auch in Datenblättern – einen gewissen Interpretationsspielraum zu, aber das wäre eine neue Qualität.

Das Thema hat aber auch einen weiteren Aspekt, denn alternative Fakten sind ja nicht neu. Früher nannte man sie einfach nur Interpretation, Lüge, Betrug – ganz nach Grad der Alternative oder Gefühlslage. So gesehen waren dann die Fahrzeuge, die einer der weltweit größten Automobilkonzerne verkauft hat und die den neuesten Umweltschutzbestimmungen entsprechen sollten, alternativ faktisch sauber und erstklassig.

Es stellte sich dann leider heraus, dass die geforderten Werte nur durch Manipulationen im Test erreicht wurden und im „normalen“ Betrieb nicht erreicht werden konnten. Tausende von Fahrzeugkäufern wurden mit „alternativen Fakten“ bei ihrer Kaufentscheidung „unterstützt“. Sie kauften ein „sauberes, den Gesetzen entsprechendes Auto“. Die Folge kennt jeder aus den Medien, auch den unterschiedlichen Umgang mit den Käufern – je nach Land. Übrigens, wer glaubt denn noch, dass die genannten Verbrauchswerte der Fahrzeuge je erreicht werden können?

Ist das jetzt alles nur eine Frage des Betrachtungswinkels und ist das gut so? Nein, das ist natürlich Quatsch. Aus gutem Grund basieren viele Handlungen und Entscheidungen von uns auf Fakten in Form von Tests, Erfahrungen, Daten, Analysen etc. Sie schaffen Verbindlichkeit und Vertrauen. Wenn wir dieses Prinzip nach Belieben aufgeben, ist vieles in einer Industriegesellschaft nicht mehr beherrschbar. Was uns bei der politischen Entwicklung gerade immer mehr irritiert, wäre für den Betrieb von Maschinen und Anlagen untragbar. Objektivität ist sicherlich schwierig, aber es gibt eine Metaebene und es gibt regulierende Instanzen, deren, auf validen Fakten beruhende, Positionen wichtige Orientierungen bieten.

An diesen Fakten sollten wir weiter arbeiten und diese unseren Handlungen zugrunde legen. Postfaktisch und/oder alternativfaktisch ist ein verlockend einfacher Weg, aber auch manipulativ. Aber es ist auch Fakt, dass einfache Wege selten die besten sind – und dieser, derzeit oft beschrittene Weg, ist es definitiv nicht.

Kommentare:

23.01.2018 01:15

Wann sind Fakten Fakten? (Montag, 27. März 2017)

Ihr Name *
Ihre E-Mail-Adresse *
1000 Zeichen möglich
Ihr Kommentar *
 
Ich stimme der Veröffentlichung meines Namens zu
Blog-Artikel - Name *
Blog-Artikel - Link *
Datum / Zeit *
IP-Adresse *
* = Pflichtfelder
« zurück zur Übersicht
© ISGATEC GmbH 2018
» Datenschutz
» Impressum

Cookie Hinweis: Unsere Website nutzt Cookies um bestimmte Bereiche/Funktionen bestmöglich für Sie darstellen zu können.
Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.      » mehr erfahren