Werkstoffe & Verarbeitung

Seminar Hybridbauteile - Mediendichte Verbünde und deren Dichtheitsprüfung

Es ist scheinbar einfach, doch in der Praxis zeigt sich, dass die Erzielung mediendichter Verbünde beim Umspritzen von Einlegeteilen durch den Thermoplastspritzguss voller Tücken steckt. Die unterschiedlichen Wärmeausdehnungen, Reaktionstemperaturen und Belastungsgrenzen führen in vielen Fällen dazu, dass Prüfanforderungen hinsichtlich der Dichtigkeit nicht oder unzureichend erfüllt werden. Insbesondere wenn Endprodukte weltweit vertrieben werden und jahrzehntelange Gewährleistungen gefordert sind, wird deutlich, welche technischen Probleme hier zu lösen sind.

Seminarinhalte:

  •  Simulation umspritzter Bauteile
  •  Verzug, Schwindung, Bauteilbelastung am Beispiel eines umspritzten Steckerkontaktes
  •  Werkstoffauswahl zum Umspritzen von Einlegeteilen (Hybridbauteile)
  •  Geeignete Werkstoffauswahl, Vermeidung von Spannungsrissen, Lastfälle etc.
  •  Dichtigkeitsprüfungen für Hybridbauteile
  •  Was bedeutet Dicht, Übersicht der Dichtigkeitsprüfverfahren
  •  IP Dichtigkeitsprüfungen
  •  Staub- und Wasserprüfungen - eine Übersicht
  •  Grundlagen zum Umspritzen von Einlegeteilen
  •  Grundlegende Informationen, Abmustern von Neuwerkzeugen, Abläufe, Hilfestellungen etc.
  •  Dichtes Umspritzen von Steckerkontakten
  •  Dichtes Umspritzen von Rundleitern und Kabeln
  •  Dichtes Umspritzen von Spulen
  •  Nachgeschaltete Verfahren zum Abdichten undichter Hybridbauteile
    - Imprägnieren, Vergießen etc.
  •  Elektronische Funktionen auf oder in einem Kunststoffbauteil realisieren
    - Übersicht der Verfahren, wie bspw. Stanzgitterumspritzung,
      Flammspritzen, 3DMID etc., in Bezug auf mögliche Dichtigkeiten

Ziel des Seminars:

Die Teilnehmer werden innerhalb des Seminars für die Realisierung mediendichter Verbünde durch das Umspritzen von Einlegeteilen sensibilisiert. In diesem Zusammenhang werden Möglichkeiten aufgezeigt, den mediendichten Verbund durch eine gezielte Wahl der Konstruktion, Werkstoffe und zusätzliche Arbeitsschritte (Vergießen, Einsatz von Haftvermittlern etc.) positiv zu beeinflussen. Neben diesen Punkten wird aber auch die Prüfung entsprechender Bauteile und der Zusammenhang zwischen IP und Leckrate diskutiert.

Teilnehmerkreis:

Das Seminar richtet sich an Konstrukteure, Entwickler und Personen, die einen Einstieg in die Dichtigkeitsprüfung von kunststoffumspritzten Bauteilen erhalten möchten.

Referent

Andreas Wortmann
Herr Andreas Wortmann

studierte Fertigungstechnik an der Fachhochschule Südwestfalen, Standort Iserlohn und ist seit Anfang 2011 beim Kunststoff-Institut Lüdenscheid tätig. In seinem Aufgabengebiet befasst er sich unter anderem mit den Themen "Mediendichtes Umspritzen" und der Prüfung von Bauteilen hinsichtlich ihrer Dichtheit (IP-Prüfungen, Differenzdruckmessung, etc. )

Ihr Kontakt

Sefanie Wüst

Stefanie Wüst
Projektmanagement AKADEMIE

Tel.: +49 (0)621 7176888-2
E-Mail: swuest@isgatec.com

Seminarnummer WEV 09

Termine

Für die Online-Anmeldung wählen Sie bitte einen Termin:

» 17.05.2018
» 13.12.2018

ODER:
» Dieses Seminar INHOUSE anfragen

Teilnahmegebühr
€ 590,00 (zzgl. MwSt.)
Weitere Informationen
Download Seminar-Flyer
© ISGATEC GmbH 2018
» Datenschutz
» Impressum