Inhouse-Seminar INH 07
Keine Verknüpfung

Inhouse-Seminar Flachdichtsysteme bei höheren Temperaturen

In der Dichtungstechnik ist die Flachdichtung allgemein und die Weichstoffflachdichtung insbesondere im Vergleich zu anderen Dichtsystemen am wenigsten „ausrechenbar“. Sie ist nicht – wie in der Ingenieurstechnik üblich – vollständig mathematisch zu beschreiben. Dieses Seminar beschäftigt sich mit allgemeingültigen Grundlagen der Flachdichtungstechnik, den wichtigsten labortechnischen Untersuchungsmethoden, die eine Beurteilung des Dichtwerkstoffs erlauben, mit der Gegenüberstellung der verschiedenen Flachdichtungskonzepte und insbesondere mit der Frage des Temperatureinflusses auf geeignete Werkstoffe.

Inhouse-Seminar Flachdichtsysteme bei höheren Temperaturen

© Klinger GmbH

Seminarinhalte:

  • Grundlagen der Flachdichtungstechnik
  • Das Dichtsystem: eine Einheit aus Flansch, Schrauben und Dichtung
  • Einfluss und Beschaffenheit der Dichtfläche
  • Eigenschaften unterschiedlicher Schraubenwerkstoffe
  • Übersicht der verschiedenen Flachdichtungsgattungen (von Weichstoff bis Metall)
  • Kautschukgebundene Faserstoffdichtungen, PTFE-, Graphit-, Glimmer-Dichtungen
  • Kammprofil-, Spiralring-, Ganzmetall-Dichtungen
  • Einblick in Fertigungsprozesse von Flachdichtungswerkstoffen
  • Auswahlkriterien für Dichtungswerkstoffe
  • Temperatureinfluss auf hochtemperaturbeständige Flachdichtungen
  • Beurteilung von Dichtverbindungen
  • Optimierungsvorschläge für problematische Dichtsysteme

Teilnehmerkreis:

Den größten Nutzen bietet das Seminar jedem Verantwortlichen aus Konstruktion und Entwicklung für die Auswahl und Auslegung von Dichtsystemen. Genauso profitiert der Entscheider, in dessen Bereich gut funktionierende Dichtverbindungen eine wichtige Rolle spielen, wie z.B. beim Anlagenbetreiber. Selbstverständlich wird der Berater bzw. Vertriebsansprechpartner die Qualität seiner Arbeit verbessern.

Ziel des Seminars:

Die gewählte Themenzusammenstellung vermittelt den Teilnehmern die Fähigkeit, Problem- und Schwachstellen im Bereich des Dichtsystems zu erkennen und geeignet darauf zu reagieren. Weiterhin werden sie in die Lage versetzt, eine selbstständige Auswahl passender Dichtwerkstoffe durchzuführen.

Referent

Marco Schildknecht
Dipl.-Ing. Marco Schildknecht

Maschinenbaustudium, danach Tätigkeit in der Verbindungstechnik und Beschäftigung mit der Technologie rund um Verschraubungen sowie Anwendungstechnik und Vertrieb. Seit über fünf Jahren Leiter Anwendungstechnik bei einem namhaften deutschen Flachdichtungshersteller.

© ISGATEC GmbH 2018
» Datenschutz
» Impressum

Cookie Hinweis: Unsere Website nutzt Cookies um bestimmte Bereiche/Funktionen bestmöglich für Sie darstellen zu können.
Wenn Sie diese Webseite weiterhin besuchen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.      » mehr erfahren